Suche

Anzeige

Wer auf Facebook welche Firma liebt

Youtube, MTV und Coca-Cola haben besonders feste Beziehungen zu ihren Facebook-Fans aufgebaut. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Fathom Analytics. Dazu wurde nicht allein die Zahl der Fans gezählt, sondern ein selbst entwickelter Index mit dem Namen „Top Relationship Quality Index“ entwickelt und berücksichtigt. Dieser Index misst darüber hinaus die Wachstumsrate, die Aktivität der Fans und deren emotionale Bindung zur Marke.

Anzeige

Nach den Berechnungen landen unter den Top 20 neben dem genannten Führungstrio vor allem Unternehmen aus vier Branchen – sechs Mal aus der Medienwelt, sechs Mal aus der Lebensmittelherstellung, vier Mal aus der Konsumelektroniksparte, drei Mal aus der Gastronomie-Szene sowie mit Walmart ein Händler.

Zu den vertretenen Medien gehören neben Youtube und dem Musiksender MTV auch Disney auf Platz 4 sowie Disneyland auf Platz 16. Die besten Facebook-Beziehungen unter den Lebensmittelherstellern pflegen laut Fathom Analytics neben Coca-Cola vor allem Red Bull auf dem sechsten Rang, Oreo auf dem achten Rang sowie Dr. Peppers (13.) und Pringles (14.). Unter den Konsumerelektronik-Anbietern sind mit den besten Platzierungen von Platz 9 bis 11 die Marken Playstation, Blackberry und iThunes vertreten. Starbucks als bester unter den Gastronomiebetreibern auf Rang 5 sowie McDonald’s auf Rang 12 und Dunkin‘ Donuts auf Platz 17 reihten sich in die Top 20 ein.

Als „Best Pages by Category“ ermittelte die Studie ein Branchen-Ranking mit „Food, Automotive, Electronics, Retail und Media“ als vordere Fünf in dieser Reihenfolge. „Finance“ auf Platz 10, „Telecom“ auf Rang 13 und „Beer“ vor „Drug“ auf den Plätzen 14 und 15 folgen dahinter.

Deutschland könne bislang bei der Analyse der Facebook-Markenprofile nicht mit den Vereinigten Staaten mithalten, folgern Kommentoren aus den Ergebnissen.

www.fathomresearch.com

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige