Werbeanzeige

Weltweiter Smartphone-Datentraffic steigt rasant an

Der anhaltende Smartphone-Boom stellt Mobilfunknetzbetreiber vor immer neue Herausforderungen. Nachdem der mobile Datenverkehr in den vergangenen Jahren schon deutlich zugenommen hatte, könnte er sich bis 2019 noch einmal verzehnfachen.

Werbeanzeige

Das geht aus einer Prognose in Ericssons kürzlich veröffentlichtem Mobility Report hervor. Die Details zeigt eine aktuelle Statista-Grafik.

Laut dem Mobility Report soll der durchschnittliche monatliche Datenverbrauch pro Smartphone von 600 Megabyte in diesem Jahr auf über 2 Gigabyte im Jahr 2019 anwachsen. In Verbindung mit dem erwarteten Wachstum der weltweiten Smartphone-Anschlüsse hieße dies, dass der gesamte Smartphone-Traffic von einem Exabyte pro Monat auf rund zehn Exabyte steigen würde.

Ericsson rechnet damit, dass bis 2019 85 Prozent der nordamerikanischen und 55 Prozent der westeuropäischen Mobilfunk-Anschlüsse LTE-fähig sein werden. Derzeit liegt die Penetrationsrate des neusten Mobilfunkstandards in Europa noch im niedrigen einstelligen Bereich.

Quelle: Statista

Kommunikation

Herr Schäuble, bitte in die Marke Deutschland investieren!

Aktuell stehen 15 Milliarden im Raum, die Finanzminister Schäuble meint, verteilen zu können. Wie immer in oder vor Wahljahren werden Steuersenkungen in Aussicht gestellt. Stereotyp. Immer wieder. Hören Politiker sich eigentlich zu? Ist das aktuell das wichtigste? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Vernetzte Autos: Telekommunikation und Automobil-Hersteller gründen die „5G Automotive Association“

Audi, BMW, Daimler, Ericsson, Huawei, Nokia, Intel und Qualcomm machen gemeinsame Sachen und…

Sky Media-Geschäftsführer im Interview: Zwischen Lagerfeuer und Nischenplatz

Die Sky-Media-Geschäftsführer Thomas Deissenberger und Martin Michel über Reichweitenerfassung, das Zusammenspiel von Inhalt…

Lidl versus Penny versus Aldi: Warum Lidl zurzeit beliebter ist als andere Discounter

Lidl schlägt Aldi beim Kundenmonitor 2016. Und das zum ersten Mal. Und wer…

Werbeanzeige

Werbeanzeige