Suche

Anzeige

Welt in Zahlen: Wo Google und Facebook ihre Mitarbeiter herholen

Wer ist größer, stärker, besser?

Welche Art von Arbeitserfahrung braucht man eigentlich, um bei Google oder Facebook zu landen? Wir haben das Karrierenetzwerk Xing durchforstet und geschaut, wo Mitarbeiter der Internetriesen vorher gearbeitet haben.

Anzeige

Internetkonzerne suchen vor allem Teich-Nerds, richtig? Jein. Tatsächlich arbeiteten die meisten Mitarbeiter von Facebook zuvor im Adtech-, Data- oder Analytics-Firmen (19 Prozent). Bei Google aber machten diese Mitarbeiter nur etwa 10 Prozent aus, etwas mehr kamen von Agenturen zum Suchmaschinenriesen (15,4 Prozent). Bei Facebook machen diese immerhin 16 Prozent aus. Beliebt scheinen außerdem Arbeitnehmer aus dem Consultingbereich zu sein, die bei Google fast 13 Prozent ausmachen.

022_mk_wiz_S86-87.indd

Zur Vergrößerung klicken Sie auf die Grafik

Kommunikation

Craig Silverman von BuzzFeed eröffnet Programmatic-Advertising-Konferenz d3con mit Reizthema Ad-Fraud

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Streamingdienst Soundcloud führt Ranking der 25 erfolgreichsten Apps an

Wer sind die erfolgreichsten Apps in Deutschland? Dies hat nun der Fachdienst mobilbranche.de…

Galaxy Fold: Wie Marketing-Weltmeister Samsung das Smartphone neu erfinden will

Die Katze ist aus dem Sack: Samsung bringt tatsächlich als erster der Tech-Giganten…

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige