Suche

Anzeige

Welt in Zahlen: Wie Unternehmen auf den Fachkräftemangel reagieren

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, haben Unternehmen verschiedene Strategien entwickelt

Fachkräftemangel. Ein Wort, dass in Deutschland nicht erst seit dem Jahr 2018 benutzt wird sondern schon Jahrzehnte. Es ist immer wieder von einer großen Herausforderung die Rede. Wie viele Unternehmen betrachten den Mangel als Problem und Risiko? Wie sehen die kommenden Jahre aus? Die Welt in Zahlen verschafft einen kleinen Überblick über die Situation in Deutschland.

Anzeige

Von einem Fachkräftemangel spricht man in Deutschland und anderen Ländern immer dann, wenn die Nachfrage nach Fachkräften über einen längeren Zeitraum nicht mehr ausreichend gedeckt werden kann. Obwohl es in Deutschland offene Stellen und 2017 noch rund 2,533 Millionen Menschen ohne Job gab, kann man einen Mangel an Fachkräften nicht ausschließen. Denn die qualifikatorischen Anforderungen der offenen Stellen muss mit den Qualifikationen der Arbeitslosen übereinstimmen. Wie finden Firmen also Kräfte? Wie sieht der Nachwuchs aus und wie arbeiten Recruiter?

Auf das Bild klicken, um es größer anzusehen

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport-Sektor: P7S1 will von Gaming-Boom profitieren und den Bereich aus der Nische führen

ProSieben.Sat1 erschließt ein neues Geschäftsfeld und drängt auf den E-Sport-Markt. Der Münchener Medienkonzern…

Teil 2 der Reihe „Flop- und Trend-Themen im Marketing“: Von Customer-Centricity über Machine-Learning und Chabots bis hin zu Influencer-Marketing

Im zweiten Teil der Reihe „Flop- und Trend-Themen“ reden die Experten über die…

YouTube-Ranking 2018: Welche Marken in diesem Jahr besonders stark gewachsen sind

Wer hat die größte organische Reichweite auf Youtube? Dieser Frage ist die RTL-Group-Tochter…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige