Suche

Werbeanzeige

Wellness-affine Kundinnen sind besonders sportlich und verträumt

Derzeit gehen 14 Prozent der deutschen Bevölkerung regelmäßig Wellness-Aktivitäten nach und bescheren dem Markt einen jährlichen Umsatz von rund 73 Milliarden Euro. Eine qualitative Analyse von TNS Infratest macht "Wellness" zum Thema.

Werbeanzeige

Die aktuelle Auswertung über das Semiometrie-Panel zeigt, dass zur Zeit 8,8 Personen dem Wellness-Trend folgen. Wie die Forscher berichten, sind besonders Frauen mit einem höheren Bildungsgrad und einem überdurchschnittlich hohen Einkommen offen für Produkte und Dienstleistungen der Branche. Bei der demografischen Untersuchung der Wellness-Affinen identifizieren sie hier insbesondere Frauen ab 50 Jahre, die so genannten „Best- Ager“.

„Neben diesen soziodemografischen Merkmalen ist vor allem die Analyse verhaltensrelevanter psychografischer Charakteristika sowie die Aufschlüsselung von Lebenseinstellungen und Freizeitverhalten wichtig, um sich ein genaues Bild der Zielgruppe zu verschaffen und sie ohne größere Streuverluste ansprechen zu können“, erklärt André Petras, Leiter des TNS Infratest Semiometrie Centres. So beschreibt er wellness-affine Menschen als besonders sportlich, gesundheitsbewusst, aber auch verträumt. Neben der Wertschätzung ihres körperlichen und geistigen Wohlbefindens kennzeichne sie ein ausgeprägtes kulturelles Interesse.

Dieses zeige sich zum Beispiel in einer überdurchschnittlichen Nutzung von Zeitungen, Zeitschriften, und Büchern. „Die kulturelle Wertehaltung zeigt sich auch in dem hohen Anteil von Theatergängern, der bei den Wellness- Affinen etwa doppelt so hoch ist wie in der Gesamtbevölkerung“, so Petras. Unter den Wellness-Affinen gaben 30 Prozent an, regelmäßig ins Theater zu gehen (Restliche Bevölkerung ab 14+ Jahre: 16 Prozent). Semiometrie ist ein Verfahren zur qualitativen Beschreibung von Zielgruppen.

www.tns-infratest.com

Kommunikation

Profilschwäche von CDU und SPD stärkt polarisierende AfD – ein Kommentar von Karsten Kilian

Die Bundestagswahl 2017 ist vorbei, die politische Landschaft Deutschlands hat sich deutlich verändert. Die beiden Volksparteien haben klar verloren, die völkische Partei AfD ist zur drittstärksten Kraft geworden. Die FDP ist zurück. Eine Jamaika-Koalition kündigt sich an. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Einflussnahme, Fake-News, Dark-Ads: Facebook verschärft Regeln für politische Werbung

Facebook wird die Werbeanzeigen, mit denen sich mutmaßlich russische Drahtzieher in die Innenpolitik…

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Werbeanzeige

Werbeanzeige