Suche

Anzeige

Welches ist die beste Stadt für die Gründung eines Online-Unternehmens? München ist es nicht

Quebec: Hier kann man am besten gründen

Wo lässt es sich am einfachsten und vor allem am lukrativsten gründen? Eine neue Studie legt den Fokus auf die besten Städten für die Neugründung eines Online-Unternehmens und zeigt, wie viel Geld Personen auf der ganzen Welt sparen müssen, wenn sie planen, ihren Job zu kündigen oder wenn ihnen gekündigt wurde und sie mit der Gründung eines webbasierten Unternehmens liebäugeln.

Anzeige

Die Studie zeigt, wie viel man im Fall einer Entlassung bzw. einer eigenen Kündigung weltweit sparen muss, um ein webbasiertes Unternehmen zu gründen. Quebec, Kanada, ist die beste Stadt für die Gründung eines Online-Unternehmens. Denn hier benötigt eine Einzelperson Ersparnisse in Höhe von 16197  Euro, was 4,6 Monatsgehältern entspricht. Die führende Amazon-Softwareplattform Sellics hat eine Studie veröffentlicht, welche die besten Städte der Welt für die Gründung eines Online-Unternehmens aufzeigt. Die Firma, die digitale Unternehmer und Verkäufer aus aller Welt betreut, führte diese Studie durch, um herauszufinden, welche Städte auf der ganzen Welt die besten Bedingungen für Web-Unternehmer anbieten.

Wichtig bei der Studie war es heraus zu finden, wo es die beste Infrastruktur für Online-Unternehmen gibt. Dafür wurden fünf Wirtschaftsfaktoren, darunter der Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten und die Beliebtheit des Online-Shoppings in Augenschein genommen.

Die besten Städte für die Gründung eines Online-Unternehmens

Ob eine Person ihren Job kündigen möchte und daran interessiert ist, für wie viele Monate sie sparen sollte, oder ob sie gerade entlassen wurde und wissen möchte, ob es möglich ist, ein neues Unternehmen nur mithilfe von Arbeitslosengeld aufzubauen – diese Studie zeigt, dass die Erfolgsaussichten für die Gründung eines Web-Businesses hauptsächlich von der Erschwinglichkeit des jeweiligen Standortes abhängen. Ein aufstrebender Unternehmer muss 38,701€ in München, Deutschland, sparen, wenn er seinen Job aufgeben und ein Unternehmen gründen will; das entspricht Gehaltszahlungen in Höhe von 11.8 Monaten, verglichen mit 4.7 Monaten, wenn er Arbeitslosengeld beantragen kann.

Weitere Infos zur Studie finden Sie HIER.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport-Sektor: P7S1 will von Gaming-Boom profitieren und den Bereich aus der Nische führen

ProSieben.Sat1 erschließt ein neues Geschäftsfeld und drängt auf den E-Sport-Markt. Der Münchener Medienkonzern…

Teil 2 der Reihe „Flop- und Trend-Themen im Marketing“: Von Customer-Centricity über Machine-Learning und Chabots bis hin zu Influencer-Marketing

Im zweiten Teil der Reihe „Flop- und Trend-Themen“ reden die Experten über die…

YouTube-Ranking 2018: Welche Marken in diesem Jahr besonders stark gewachsen sind

Wer hat die größte organische Reichweite auf Youtube? Dieser Frage ist die RTL-Group-Tochter…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige