Suche

Anzeige

Welche Werbemedien setzt die Industrie ein?

Der Bundesverband Industrie Kommunikation (bvik) hat eine Umfrage zur Budgetverteilung im Business-to-Business- (B-to-B-)Marketing gestartet. Die Studie untersucht, zu welchen Teilen die Marketingbudgets von Industrieunternehmen in den Jahren 2010 und 2011 in die verschiedenen Medien und Kanäle geflossen sind oder noch fließen werden.

Anzeige

Teilnehmen können Marketing-Entscheider in Industrieunternehmen noch bis Ende September. Wer Auskünfte zu geben bereit ist, bekommt die zusammengefassten Ergebnisse kostenfrei zugeschickt. Diese Ergebnisse sollen Marketing-Verantwortlichen in Fragen von Budgeterstellung, Budgetverhandlungen und Leistungsmessung helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Außerdem sollen Kommunikations-Dienstleister Informationen über den B-to-B-Budgeteinsatz ihrer Kunden erhalten.

Dr. Andreas Bauer, Vorstand des bvik und Director Marketing bei der Kuka Roboter GmbH, erklärt zum Hintergrund der Befragung: „Als Marketing-Entscheider stehe ich immer wieder vor der Herausforderung, das Budget optimal zu verteilen. Außerdem fehlten bislang Benchmarks für Budgetverhandlungen und Leistungsmessung.“ Aus diesem Grund habe der bvik die Studie in Auftrag gegeben und hoffe, damit ein nützliches Tool für mehr Transparenz hinsichtlich der Marketing-Ausgaben in deutschen Industrieunternehmen schaffen zu können. Mit der Durchführung und Aufbereitung der Umfrage ist die Dima Marktforschung GmbH beauftragt, ein Mitgliedsunternehmen des bvik.

Weitere Informationen zur Studie und Teilnahme an der Befragung hält der Verband auf seiner Webseite bereit:

www.bvik.org

Digital

Deutscher Marketing Tag 2018: Hat nicht nur klüger, sondern auch Spaß gemacht

Der 45. Deutsche Marketing Tag ist vorbei und in diesem Jahr drehte sich viel um den Kunden. Sowohl bei Lego, Lamborghini oder Brave, der Firma des legendären Brendan Eich, fiel das Wort "customer-centric" immer wieder. Wie erreiche ich ihn zukünftig und wie kann ich seine Bedürfnisse am besten erfüllen. Die absatzwirtschaft blickt zurück auf zwei lehrreiche Tage. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Schwerwiegende Konsequenzen“: China bestellt nach Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou Botschafter der USA und von Kanada ein 

Chinas Regierung hat nach dem Vertreter Kanadas auch den Botschafter der USA einbestellt,…

Ein Sieger, Eine Konferenz, eine Party: Die Bilder-Galerie zum 45. Deutschen Marketing Tag

Mit rund 1.500 Besuchern konnte der Deutsche Marketing Tag die Teilnehmerzahlen der letzten…

Roundtable Teil 1: „Gutes Marketing braucht keinen Vertrieb“ – über Glaubenssätze, Influencer-Marketing und den Facebook-Abgesang

Influencer-Marketing boomt – und sieht sich zugleich Kritik wie auch Anfeindungen ausgesetzt. Beim…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige