Suche

Anzeige

Wegweisende Kooperation für neue Konzepte im Vertrieb

Der VDI Vertriebstag, seit über zehn Jahren eine etablierte Plattform für alle Fragen rund um den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen, findet ab sofort jährlich an der Ruhr-Universität Bochum statt und stellt jeweils eine Zukunftsbranche in den Mittelpunkt. Dazu hat Eurom – das Europäische Forschungszentrum für Business-to-Business Management an der RUB, Kooperationen mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) geschlossen.

Anzeige

Auf dem nächsten Vertriebstag am 21. und 22. Februar 2011 geht es um die Zukunft der Medizintechnik in Deutschland und um den Win-Win-Gedanken zwischen Kunden und Lieferanten. Der Vertriebstag hat zwei Schwerpunkte: die volkswirtschaftliche Verantwortung zur Stärkung des Standorts Deutschland und neue, zukunftsfähige Konzepte aus dem technischen Vertrieb.

Durch die Kooperation von Eurom und VDI steht der Transfergedanke jeweils im Fokus: Die Teilnehmer der Fachtagung erhalten einen Einblick in die Leistungen aus Forschung und Lehre an der RUB und gewinnen zugleich neue Impulse aus der Industrie. Die Referenten zu Themen aus der Vertriebspraxis kommen aus ganz Deutschland, u. a. von der Berliner Charité, von Dräger Medical, Fresenius Medical Care, vom VDI, BME und aus der RUB. „Kann man Medizintechnik wie Kernseife verkaufen“, lautet zum Beispiel eines der Vortragsthemen über neue Vertriebswege in der Medizintechnik. Außerdem geht es um die Nutzung neuer Medien im Geschäft, etwa Twitter, Facebook und Co. im Web „2.0“.

Auf dem Programm der Fachtagung stehen neben den Vorträgen und Diskussionen ein Zukunftsworkshop, an dem Interessierte auch online teilnehmen können, ein Galaabend zum gemeinsamen, ungezwungenen Austausch und die Verleihung des „Win-Win-Cups“ für die besten Kunden-Lieferanten-Beziehungen, ausgelobt vom VDI und gestiftet von der absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing.

www.vdi-vertriebstag.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige