Suche

Anzeige

Webseite listet Info-Domain-Verkaufsaktionen

Afilias, ein globaler Anbieter von Internet-Infrastrukturdiensten, listet auf einer Übersichtsseite preiswerte Angebote und Sales-Aktionen für .Info-Domains. Hier können User, die sich eine Adresse zulegen möchten, aus den besten Offerten auswählen.

Anzeige

Auf der neuen Serviceseite des Anbieters von Registry-Service für die .Info-Domain, haben autorisierte .INFO-Registrare die Möglichkeit, ihre Angebote zu veröffentlichen. Unter www.info.info/deals können sich Interessenten über die laufenden Offerten informieren.

„Seit dem Launch vor knapp acht Jahren haben sich .Info-Domainnamen für all diejenigen, die Wert auf qualitativ hochwertige, informative Inhalte im Netz legen, zur beliebtesten Wahl entwickelt“, kommentiert Roland La Plante, Chief Marketing Officer von Afilias. Die Deals-Seite ermögliche es potenziellen Käufern, immer alle Aktionen im Blick zu haben. Mit diesem Service könnten sie Angebote vergleichen und den besten Preis für ihren Kauf erzielen.

Für Facebook- oder iGoogle-Nutzer stehen Widgets für den Service .Info-Deals zur Verfügung. Internetnutzer erreichen die Deals-Seite auch als RSS-Abruf unter www.info.info/deals/feed. Autorisierte Registrare, die an der Veröffentlichung ihrer Angebote interessiert sind, wenden sich direkt an Afilias. Ein Verzeichnis der größten .INFO-Sites ist unter www.info.info/directory abrufbar und mehr über .INFO allgemein bietet www.info.info.

www.afilias.info

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige