Suche

Werbeanzeige

Websale präsentiert klimaneutrale Shoplösung

Auf der Dmexco am 18. und 19. September in Köln zeigt die Websale AG die erste und bislang einzige klimaneutrale E-Commerce-Lösung auf dem deutschen Markt. Darüber hinaus stellt das Unternehmen ein neues Modul für seine Shoplösung vor, das Onlinehändlern und ihren Agenturen A/B-Tests direkt im Shop ermöglicht. Ebenfalls auf der Messe für digitales Marketing präsentiert wird das neue B-to-B-Modul „BestPrice Order“, mit dem Versandhändler aus dem Geschäftskundensegment Mengenrabatte für ausgewählte Produkte innerhalb eines bestimmten Aktionszeitraums anbieten können.

Werbeanzeige

Onlinehändlern, die mit Nachhaltigkeitsaspekten werben wollen und deshalb zum Beispiel bei ihrer Logistik auf GoGreen setzen, steht mit der Websale-Shoplösung auch ein klimaneutrales System zur Verfügung. Der Serverbetrieb sowie sämtliche Unternehmensprozesse und auch die Anfahrtswege der Mitarbeiter wurden von dem Klimaschutzspezialisten ClimatePartner analysiert. Die so ermittelten CO2-Emissionen gleicht Websale durch die Förderung eines Wasseraufbereitungsprojekts in West-Kenia aus, durch das genau diese Menge an CO2 eingespart wird.

In Zusammenarbeit mit ClimatePartner bietet Websale auch eine Schnittstelle an das Shopsystem an. Händler ermöglichen damit ihren Kunden, die CO2-Emissionen, die bei der Herstellung ausgewählter Produkte anfallen, beim Kauf auf Knopfdruck auszugleichen und damit klimaneutral zu stellen. Damit ergänzt Websale nach eigenen Angaben seine Vorreiter-Position als einziges TÜV-vorzertifiziertes Shopsystem um den Aspekt „Nachhaltigkeit“ und unterstützt seine Kunden bei der Bildung von Alleinstellungsmerkmalen gegenüber anderen Händlern.

Neues Modul für A/B-Tests

Auf der Dmexco stellt Websale zudem neue Features vor, die Onlinehändlern und deren Webagenturen bei der Optimierung von Design und Usability eines Webshops helfen. Ein neues Modul für A/B-Tests können Websale-Kunden zu ihrem bestehenden Shop, der in der Websale-Servercloud betrieben wird, dazu buchen. Mit dem A/B-Test können beispielsweise die Verständlichkeit der Bedienung und Gestaltung der Bedienelemente im Shop getestet werden. Der Shopverantwortliche hat dabei die Möglichkeit, direkt im Online-Service-Bereich (OSB) des Websale-Shopsystems die A/B-Tests zu steuern und die Testergebnisse in Echtzeit einzusehen. Für Agenturen und Shopbetreiber stelle dies eine wesentliche Kosten- und Zeitersparnis dar, weil keine externen Testsysteme angeschlossen, keine zusätzliche Software für A/B-Tests erworben werden und kein Spezialdienstleister beauftragt werden müsse.

Johannes W. Klinger, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Websale, betont die auf Innovationen abzielende Strategie des Unternehmens, das bereits 1996 eine Shoplösung als Software-as-a-Service in der eigenen Shopserver-Cloud auf den Markt gebracht hat: „Seither haben wir digitale Trends wie Mobile Commerce nicht nur früh aufgegriffen, sondern viele Lösungen als First Mover für unsere Händler verfügbar gemacht.“ Mit der Teilnahme an der Leitmesse Dmexco wolle Websale die Position als Anbieter intelligenter Shoplösungen unterstreichen. Ansprechen möchte das Unternehmen sowohl den Shopbetreiber direkt als auch Design-Agenturen, die durch eine Partnerschaft mit Websale individuell gestaltete Lösungen für ihre Kunden realisieren wollen, wobei die Technik aber voll und ganz dem Shopsoftware- und Shopserver-Spezialisten überlassen werde.

Kommunikation

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem Ausgabepreis wird HelloFresh vor dem Börsengang mit 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro bewertet – und damit niedriger, als bei der letzten Finanzierungsrunde. Gibt es nun einen Bauchklatscher, nachdem der Börsengang 2015 nicht geklappt hat? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem…

Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China…

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Werbeanzeige

Werbeanzeige