Suche

Anzeige

Web stärkt Print – und umgekehrt

Weniger Leser, mehr Online-Nutzer - das "Aus" für klassische Medien? Andreas Ludwig, Director Marketing & Business Development bei Yahoo! Deutschland, macht sich um die Zukunft der Print-Branche keine Sorgen.

Anzeige

Foto: Andreas Ludwig, Yahoo! Deutschland

„Für mich besteht kein Zweifel, dass es Zeitungen noch lange geben wird. ‚Print‘ ist ein Gütesiegel, steht seit jeher für hohe Qualität und journalistische Kompetenz. Zeitungen filtern Wichtiges von Unwichtigem, haben einen quellensicheren, unverfälschten Charakter und bieten dem Leser eine glaubwürdige Orientierung“, kommentiert Andreas Ludwig, Director Marketing & Business Development bei Yahoo! Deutschland.

Er sieht für Verlage beste Chancen, sich auch im digitalen Markt erfolgreich zu positionieren. Printmedien könnten ihre Kernkompetenzen und Vorteile auch in der digitalen Welt ausspielen. Mit den von Nutzern generierten Inhalten käme jetzt jedoch
noch eine neue Dimension hinzu: Videostreams, Blogs und Wikis seien Ausdruck einer neuartigen Partizipationskultur, die unter dem Begriff ,Web 2.0′ für Schlagzeilen sorgten. Wie dieser Trend bezeichnet werde, spiele dabei keine Rolle. Tatsache sei, dass die Entwicklung hin zu personalisierbaren Services und Communities unaufhaltsam voranschreite, weil sie dem entspreche, was Nutzer heute erwarten.

www.yahoo.de

Digital

Künstliche Intelligenz für Marken und Händler: Keine Option, sondern ein Muss

Bereits heute haben größere Handelsunternehmen aktive und erfolgreiche Projekte auf KI-Basis umgesetzt. Die erreichbaren Wettbewerbsvorteile und der Einsatz von KI beim Wettbewerber führen zunehmend zu einem Druck bei allen Unternehmen, dem nachzueifern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige