Suche

Werbeanzeige

Web.de launcht Apothekenportal

Das deutsche Internetportal Web.de hat ein Apothekenportal gelauncht. Geboten werden Informationen und Services rund um die Themen Gesundheitsbeschwerden, Vorbeugung und Apotheke sowie die Darstellung der relevanten Arzneimittel zur Eigenbehandlung

Werbeanzeige

Die Inhalte wurden vom Kooperationspartner Virtuelle Apotheke (VA) zur Verfügung gestellt. Wie Web.de weiter mitteilte, soll die Bestellung von Medikamenten über Partnerapotheken mit Online-Shops erfolgen. Derzeit kann man sich über die Behandlung von Krankheiten, über Arzneimittel und Zuzahlungsbestimmungen informieren. Außerdem wird ein Lexikon der wichtigsten Fachbegriffe angeboten. Bis April sollen weitere Informationsangebote folgen und die Produktpalette auf 800 erhöht werden. Außerdem werden ab Ende April alle derzeit 750 Partnerapotheken der Virtuellen Apotheke mit eigenem Online-Shop in die Plattform integriert und auffindbar sein. Web.de erwartet aus der Media-Vermarktung des Apotheken-Portals Umsatzerlöse im siebenstelligen Bereich.

Im Dezember 2003 hatte der Europäische Gerichtshof den Online-Handel mit rezeptfreien Medikamenten in Deutschland erlaubt. Erst dadurch konnten Internetapotheken wie DocMorris ihre Produkte auch in Deutschland bewerben und legal anbieten. Für das Jahr 2008 erwartet DocMorris bis zu fünf bundesweite Versandhandelsapotheken und eine Marktabdeckung von 30 Prozent.

www.web.de, www.virtuelle-apotheke.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige