Suche

Werbeanzeige

Web-Analyse-Lösung nutzerfreundlicher gestaltet

Mit „Etracker 8“ präsentiert die Etracker GmbH als Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketingmaßnahmen ein Release seiner bewährten Web-Analyse-Lösung. Dabei sei nicht nur die Oberfläche überarbeitet, sondern auch die Datenintegration zwischen „Web Analytics“ und der Marktforschungslösung „Visitor Voice“ vertieft worden.

Werbeanzeige

Somit sollen nun noch mehr Erkenntnisse aus „Visitor Voice“ direkt im Web-Analytics-Interface sichtbar sein. Betrachte ein Anwender in „Web Analytics“ etwa die Statistik „Nutzung pro Seite“, könne er gleichzeitig sehen, wie zufrieden die Besucher mit dieser Seite sind und welche positiven und negativen Kommentare sie mit Hilfe von „Visitor Voice“ zu dieser Seite abgegeben haben. Bestandskunden, die eine kostenpflichtige Variante von „Web Analytics“ einsetzen, würden mit der neuen Version kostenlos „Visitor Voice Lite“ dazu erhalten.

Im Rahmen des neuen Release sei auch das technologische Fundament für den Launch weiterer Produktlinien geschaffen worden. Beispielsweise vereine die neue Oberfläche aktuelle und künftige Produktlinien und stelle ein gemeinsames Dashboard zur Verfügung. Darüber hinaus sei Etracker 8 nutzerfreundlicher gestaltet und intuitiv bedienbar. Der überarbeitete Kalender ermögliche etwa, per Mausklick eine noch einfachere Selektion bestimmter Zeiträume vorzunehmen. Gleichzeitig warte das Programm auch mit einem erweiterten Application Programming Interface (API) auf. Damit sollen Bid-Managementsysteme über eine Schnittstelle noch einfacher angebunden werden und auf Kennzahlen von „Web Analytics“ zugreifen können. Durch die überarbeitete Datenhaltung lasse sich zudem noch schneller mit Etracker arbeiten.

Auch stehe Nutzern nun die Möglichkeit offen, nur solche Besucher zur Visitor-Voice-Befragung einzuladen, bei denen „Web Analytics“ ein bestimmtes Verhalten ermittelt hat. Damit ließen sich Besucher gezielt ansprechen. Beispielsweise könne es sich dabei um diejenigen handeln, die von einer bestimmten Newsletter-, Display- oder Suchmaschinenmarketing-(SEM)-Kampagne kommen, sich schon länger als zehn Minuten auf der Website aufhalten, in einer bestimmten Warenkategorie gewesen sind und immer noch nichts in den Warenkorb gelegt haben.

www.etracker.com

Kommunikation

„Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Roundtable zur Zukunft der Werbung: Wo ist Marketing in der Organisation aufgehängt?

Im Sommer 2017 entstand im Dialog zwischen Christian Thunig, Georg Altrogge und Johannes…

Top-Studie: Online gleich nach dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen – jeder Zweite nutzt Social Media im Bett

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige