Suche

Anzeige

Was leistet Neuromarketing wirklich?

Durch neuroökonomische Methoden lassen sich Marketingentscheidungen unterstützen und die bestehenden Theorien des Konsumentenverhaltens verbessern. Aus heutiger Sicht ist die Entdeckung des "Kaufknopfes" im Kopf des Konsumenten aber (noch) Utopie.

Anzeige

Zu diesem Schluss kommen Prof. Dr. Hans Bauer und Stefanie Exler von der Universität Mannheim sowie Andreas Höhner von Procter & Gamble in ihrem Beitrag über „Marketing-Forschung mit dem Hirnscanner“ in der neuen Ausgabe von „bdvb-aktuell“, dem Mitglieder-Magazin des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb).

Triebkraft des neurowissenschaftlichen Fortschritts sei die Verfügbarkeit von Hirnforschungsapparaten wie zum Beispiel die funktionelle Magnetresonanztomografie. Damit ließen sich erstmals detaillierte Informationen über Vorgänge im Gehirn erfassen; neben den bewussten auch sämtliche unbewussten, automatischen Verarbeitungsprozesse. Dennoch gelte es, den „Neuro-Hype“ kritisch zu hinterfragen. In ihren Ausführungen verdeutlichen die Autoren die Potenziale und die Grenzen des Neuromarketings.

Der 1901 in Berlin gegründete unabhängige Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. vertritt über die Teildisziplinen hinweg die Interessen aller Wirtschaftswissenschaftler in Studium und Beruf. Als Verband der Wirtschaftsakademiker unterstützt die Organisation die interdisziplinäre Diskussion und den fachlichen Gedankenaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis.

www.bdvb.de

Kommunikation

Lufthansa will Kunden mit „Mixed-Reality“ zu Fernreisen animieren – innovativ oder von vorgestern?

Mit Augmented-Reality Lust aufs Fernreisen machen – das versucht die Lufthansa jetzt mit sogenannten „Walk-In-Ads“, mit der potenzielle Reisende durch ein virtuelles Tor in ihr Traumziel schreiten. Ist das nur Gimmick oder echte Innovation? mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige