Suche

Anzeige

Was heißt heute Live-Marketing?

Ein Jahr ist es her, dass sich der FAMAB, ehemals noch im Untertitel die Begriffe Design, Exhibition, Events, als „Verband Direkte Wirtschaftkommunikation“ neu positionierte und damit auf die aktuelle Veränderung des Marktes, die veränderten Tätigkeitsfelder seiner Mitglieder und eine Veränderung seiner Mitglieder-Struktur reagierte.

Anzeige

Was war geschehen? Die rasante Veränderung des Marktes forderte ihren Tribut. Waren es vorgestern noch die Marketing-Events, die es professionell zu organisieren galt, so waren es gestern die Produkte, die emotional aufzuladen nur Events in der Lage waren. Heute dämmert es uns allen, dass die Einzelaktionen der Vergangenheit angehören, die integrierte und vernetzte Kommunikation auch und vor allem, bei der erfolgreichen, direkten und persönlichen Ansprache von Zielgruppen oder Milieus die Voraussetzung bildet.

Doch damit nicht genug. Auch die anbietenden Unternehmen nutzen die Chancen eines neu definierten Marktsegmentes zur Ausweitung ihres Leistungsangebotes, indem sie sich in Netzwerken zusammenschließen, um im Verbund der Spezialisten mit interdisziplinärer Kompetenz, vernetzte Leistungen ganzheitlich abzudecken.

Live-Marketing – Direkte Wirtschaftskommunikation – Direkt zum Kunden – Begegnungskultur – Mehrwert für Marken – Zukunftsperspektiven im Live Marketing – worüber reden wir überhaupt? Es macht sicher Sinn, diese Frage zu stellen und die Begriffe noch einmal zu definieren.

Wurden die Begriffe „dreidimensionale Kommunikation“ für Messebau, Design, Architektur und Event-Marketing im Zusammenhang mit Unternehmens-Events noch recht eindeutig für Teilleistungen im Bereich der direkten Zielgruppenansprache verstanden, so sind die Bereiche der „Direkten Wirtschaftskommunikation“ und des „Live-Marketing“ als Disziplinen mit wachsender Bedeutung im Kommunikations-Mix neu zu bestimmen.

Abgeleitet aus der klassischen Marketing-Definition wird „Live-Marketing“ damit als die „aktive und systematische Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen und potenziellen Märkte ausgerichteten Unternehmens-Aktivitäten im Bereich der direkten und persönlichen Zielgruppenansprache“ festgelegt.

Die „Direkte Wirtschaftskommunikation“ ist somit ein Bereich des Live-Marketing und „umfasst alle Maßnahmen des Informationsaustausches unterschiedlicher Interessengruppen unter dem Aspekt wirtschaftlichen Nutzens und zielgerichteter Markt-Aktivitäten, bezogen auf die direkte unmittelbare Ansprache definierter Zielgruppen“. Marketing-Events sind damit Bestandteile der Direkten Wirtschaftskommunikation und des Live-Marketing.

Eine Branche im Aufbruch, Geschäftsfelder, die sich verändern, eine Öffentlichkeit, die sensibler auf Unternehmensansprachen und Markenversprechen reagiert und eine Entwicklung im Bereich der technischen Kommunikation, die als Alternative und Ergänzung der persönlichen Ansprache zu einer neuen Bedeutung verhilft.

So entwickelt sich die direkte Zielgruppenansprache für Unternehmen immer stärker zu einem zentralen Element erfolgreicher Wirtschaftskommunikation im Rahmen ganzheitlicher Marketing-Strategien. Ein Spielfeld für alle, die sich darauf einlassen, die die Spielregeln kennen und den Nutzen für ihre Kunden und den Nutzen für sich daraus ableiten können.

Über den Autor: Vok Dams ist Geschäftsführer der Vok Dams-Gruppe

Alle Kolumnen von Vok Dams lesen.

Die letzten 5 Kolumnen

Digital

Trotz Besucherrückgang, zufriedene Cebit-Veranstalter: Von Robotics und Future Mobility bis hin zu Blockchain

Hat der neue Dreiklang aus Expo, Konferenz und Networking-Event gefruchtet? Auf der Cebit kamen mehr als 2 800 Unternehmen, mehr als 600 Sprecher auf zehn Bühnen und 370 Startups aus Europa, Afrika und Asien zusammen. Obwohl die Besucherzahlen wieder rückläufig waren, sind die Veranstalter zufrieden. mehr…

Weitere Kolumnen

Anzeige

Newsticker

Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger…

Kosten sparen, oder Etat effizient einsetzen? Mit diesen sieben Tipps finden Sie versteckte Kosten in Ihrem digitalen Marketing-Budget

Ob Retargeting, Onsite-Testing, Personalisierung oder Real Time Bidding: Um interessierte Website-Besucher in Kunden…

Snapshot: KI-Anwendungen sind in Marketing und Kommunikation noch unterrepräsentiert

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis offenbart, dass bislang gerade mal fünf…

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige