Suche

Anzeige

VW verabschiedet sich von der Tankstelle mit einem Parfüm-Spot

Laut des Schonfeld & Associates-Reports investiert vor allem die Autobranche in Werbung

VW launcht sein neues Benzin-Parfüm Mémoire de Pétrole und will damit noch weitere Geschäftsfelder – neben dem Auto- und Wurst-Markt – erobern. Der Spot ist allerdings mehr ein Werbe-Gag, der für den neuen E-Golf werben soll und für die Abschaffung von Tankstellen.

Anzeige

Folgerichtig riecht der neue VW-Duft irgendwie nach Benzin. Die Neuheit stellten die Wolfsburger in Berlin, auf der Fashion Week vor. Die Berliner Agentur Nerd Communications gestaltete den Werbespot mit. Auf einer Website können Neugierige und Benzin-Fans das Produkt erwerben. Oder an der nächsten Tankstelle. Denn darum geht es eigentlich in dem Spot: um die Abschaffung der Tankstellen und die Anschaffung des neuen E-Golfs. In Zukunft will Volkswagen nämlich vermehrt E-Autos verkaufen.

Und weil Volkswagen nicht nur mit Autos Geld macht, sondern auch richtig viel Currywürste verkauft, 6,3 Millionen genauer gesagt (mehr als Autos; 6,12 Millionen), soll nun auch detr Parfüm-Markt erobert werden.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Die laute Kritik am Diesel-Fahrverbot: Autofahrer befürchten lange Staus, schwere Kontrollen und Chaos auf den Straßen

Die drohenden Diesel-Fahrverbote spalten Deutschland wie kein zweites Thema. Wie beurteilen die betroffenen…

Personalie offiziell bestätigt: Ex-Mercedes-Manager Jens Thiemer wird Marketing-Chef bei BMW

Jens Thiemer, ehemals Manager bei Mercedes, wird ab Januar für BMW arbeiten. Als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige