Suche

Anzeige

Vorzeitige Tests zu Neueinführungen sollen Wettbewerbsvorteile schaffen

Das Online-Newsportal „www.brandnooz.de“ will Endverbrauchern ermöglichen, die neuesten Lebensmittelprodukte vor der Markteinführung kennen zu lernen. Welchen „Nooz“-Faktor noch unbekannte Marken und Produkte haben, würden derzeit bereits mehr als 8700 registrierte Trendsurfer, so genannte „Noozies“, entscheiden.

Anzeige

Unter dem Motto „Taste the News“ sollen Konsumenten probieren und eine Bewertung dazu abgeben können. Diskutiert und kommentiert würden die „Brandnooz des Monats“ in einer aus den „Noozies“ und ungefähr 5500 „Noozletter-Abonnenten“ bestehenden Gemeinschaft („Community“). Nach kostenlosen Geschmackserlebnissen wie „Fanta World Jamaika“ und „Illy Issimo Caffè“ hätten die „Noozies“ als nächstes Gelegenheit, das neue „Bonaqa Fruits“ in den Geschmacksrichtungen „Pfirsich-Maracuja“ und „Zitrone-Passionsfrucht“ zu testen. Davon verlose die im März 2009 von Daniele Fontaniello und Johannes Nielsen gegründete „Brandnooz Media GmbH“ jede Woche fünfhundert Flaschen.

„Frühe Informationen über die tatsächlichen Verwender und ihre Vorlieben sind ein entscheidender Wettbewerbsvorteil und nicht zuletzt für die Medienoptimierung oder Handelsargumentation unbezahlbar“, sagt Fontaniello. Für Hersteller bestünde der Vorteil darin, dass sie Neueinführungen bei „Brandnooz“ verteilen könnten, wodurch sich vor beziehungsweise während des Distributionsaufbaus Probierkontakte generieren ließen. Zudem könnten „Noozies“ als potenzielle Markenbotschafter gewonnen werden. Das Newsportal bringe per Onlinefragebogen in Erfahrung, was „Noozies“ von den neuen Produkten halten. Eine hohe Übereinstimmung mit der Gesamtbevölkerung belege ein Abgleich der „Noozie“-Daten mit solchen der Verbraucheranalyse (VA). Allerdings verfüge „Brandnooz“ über einen signifikant höheren Anteil an Angestellten, Studenten und Nutzern im Alter von 20 bis 29 Jahren. Überproportional vertreten sei zudem der Anteil von Haushalten mit Kindern (56 Prozent gegenüber 31 Prozent bei der VA).

www.brandnooz.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Rekordstrafe gegen Google: US-Konzern will gegen EU-Entscheid wegen Android-Betriebssystem vorgehen

4,34 Milliarden Euro, Rekord. Damit setzt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zum bisher härtesten Eingriff…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige