Suche

Anzeige

Von Durst nach Liebe, unpassender Kleidung und erfolgreichem Karrierewechsel

Schöner konnte die Woche kaum starten: David Hasselhoff tanzt in einem Video vor kitschigen Hintergründen und besingt seinen Durst nach Liebe. Für einen Eiskaffee-Spot zeigt sich der ehemalige „Baywatch“-Darsteller erneut von seiner musikalischen Seite. Ebenfalls für viel Unterhaltung sorgte Mario Götze, der diese Woche mit einem Nike-T-Shirt bei den Bayern sein neues Adidas-Trikot in die Kameras hielt. Viel Spaß mit dem absatzwirtschaft-Wochenrückblick:

Anzeige

Von Anne-Kathrin Keller

Fehlstart der Woche: Götze verärgert Sponsor

Es gibt doch kaum schlimmeres als falsch gekleidet zu sein: Mit Hawaiihemd auf einer Cocktailparty, in kurzen Hosen in der Oper oder im Businessanzug auf einer Beachparty. Eine ähnliche Erfahrung musste diese Woche auch Mario Götze machen. Bei der Vorstellung des 37-Millionen-Euro-Transfers von Dortmund trug er ausgerechnet ein weißes T-Shirt seines Privat-Sponsors Nike. Und das obwohl die Bayern einen Ausrüster-Vertrag mit Adidas haben. Das Adidastrikot hielt er in die Kamera, auf seiner Brust prangte der Nike-Schriftzug. Adidas zeigt sich negativ überrascht. Die Bilder hätten das Unternehmen irritiert, sagte Konzernsprecher Oliver Brüggen. Vertraglich sei dies nicht zulässig. Die Bayern baten um Entschuldigung. So etwas würde nicht mehr vorkommen.


Die Highlights der Woche auf absatzwirtschaft.de:

>>>Ein „Gattungsschicksal Zeitschriften“ gibt es nicht
>>>Die ungeschminkte Wahrheit in der Social-Media-Welt
>>>Werbung hilft – Marketing übernimmt Verantwortung
>>>Georg-Bergler-Preis für Absatzwirtschaft an Prof. Manfred Bruhn verliehen


Werbespott der Woche: David Hasselhoff ist durstig nach Liebe

Oh je, er singt wieder. David Hasselhoff ist zurück – zumindest in einem Werbespot. Der ehemalige „Knight Rider“ und „Baywatch“-Schauspieler ist aktuell für eine Kampagne des US-Supermarktkette Cumberland Farms im Einsatz. Im TV-Spot besingt er einen Eiskaffee und ist „Thirsty for your Love“. Stets mit einem XXL-Plastikbecher Kaffee ausgestattet, durchgehen am Singen und Schunkeln, steht Hasselhoff vor einem Feuerwerk, tanzt an einem Strandszenarium, fliegt mit einem Drachenflieger, balanciert auf einem Surfbrett und hält sich auf Wasserskiern. Der Spot ist über die Woche bereits Kult geworden. Ein singender David Hasselhoff ist einfach eine Garantie für einen viralen Erfolg:

Karrierewechsel der Woche: Fußballer wird Werber

Während in der diesjährigen Sommerpause kaum noch wirklich spektakuläre Verpflichtungen und Wechsel verkündet werden, wartete die Jung-von-Matt-Werbeagenturgruppe mit einem spektakulären Zugang auf: Die Werber konnten den Ex-Schalker, Ex-Dortmunder und Ex-Real-Madrid-Spieler Christoph Metzelder verpflichten. Gemeinsam mit der ehemaligen deutschen Fußballspielerin Katja Kraus sowie mit Jung-von-Matt/Fleet-Geschäftsführer Raphael Brinkert hat Metzelder die neue Sportmarketingagentur Jung von Matt/sports gegründet. Die Neugründung will Sportmarketing-Konzepte für Unternehmen, Vereine, Verbände und Athleten entwickeln – von Einzelmaßnahmen für die optimale Aktivierung von Sponsorings bis hin zur integrierten Kampagne. „Mit Katja Kraus und Christoph Metzelder konnten wir unsere absoluten Wunschpartner für den Start von Jung von Matt/sports gewinnen. Ich bin fest überzeugt, dass wir nach einer kurzen Trainingszeit schon bald erste Erfolge vermelden können“, sagt Raphael Brinkert. Metzelders Vertrag bei Schalke endete am 30. Juni.

Cartoon-Highlight der Woche: Obama zapft das Oktoberfest an

Das erste Oktoberfestplakat ist fertig:

Gefunden haben wir dieses Plakathighlight beim KlagesKalenderVerlag.

Digital

Mit Tim Höttges, Dorothee Bär & Jan Böhmermann: So sieht das Programm der Digitalmesse Dmexco aus

Endlich ist es da: Die Dmexco-Veranstalter haben das Programm für die Digitalmesse veröffentlicht. Neben zahlreichen Branchengrößen von Google über Facebook bis Telekom sind auch prominente Gesichter vor Ort. So wird Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ebenso auf der Bühne zu sehen sein wie Dorothee Bär. Die Staatsministerin für Digitalisierung spricht über das digitale Denken in Deutschland. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige