Suche

Anzeige

Von der WM 2006 sollen deutliche Impulse ausgehen

Die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland wird der deutschen Wirtschaft einen deutlichen Impuls für die angeschlagene Konjuktur liefern. Abgesehen von kurzfristigen Effekten, die im optimistischen Fall rund 3,5 Milliarden Euro an Einnahmen während, und 5,1 Milliarden Euro an Investitionen vor der WM bringen werden, rechnet Stefan Steib, Autor einer Studie der Landesbank Rheinland-Pfalz, mit längerfristigen Effekten.

Anzeige

„Der Cocktail an Maßnahmen, die Rund um die WM 2006 getroffen werden, wird auch einen psychologischen Effekt mit sich bringen,“ erklärt Steib. Der Kick für die Wirschaft durch wie WM 2006 komme konjukturell zu einem günstigen Zeitpunkt. Einschlißlich der Maßnahmen der neuen Regierung und des Tourismusboom werde die WM der angeschlagenen Binnenwirtschaft die notwendigen Impulse liefern.

Der Einmaleffekt ist laut Steib schwer zu quantifizieren, er sei jedoch deutlich spürbar. Die Analysten der Landesbank Rheinland-Pfalz nennen sechs Branchen und zahlreiche Subsegmente, die im kommenden Jahr zum Teil erhebliche WM-Sondereffekte zeigen. Konkret können sie für die Branchen Sportartikelindustrie, Medien & Entertainment, Konsumelektronik, Einzelhandel, Transport & Logistik sowie Bauindustrie markante Einflüsse bestimmen. Insgesamt 53 internationale Unternehmen profitierten von der Fußball-WM über deren Umsatz- und Ertragsentwicklung – direkt oder indirekt, 2006 und darüber hinaus. pte

www.lrp.de

Kommunikation

Twitter kennt dich genau: Wie Algorithmen aus 144 Metadaten das Leben der Nutzer rekonstruieren

Jeder Tweet übermittelt 144 Metadaten, hat die Studie "You are your Metadata" von Wissenschaftlern aus London herausgefunden. Mit Hilfe der Informationen lassen sich die Leben der Twitter-Nutzer per Algorithmus rekonstruieren, selbst die Verschleierung sei ineffektiv, heißt es. Der teils unbedarfte Umgang der Nutzer mit Daten sei das Hauptproblem, so die Forscher. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt,…

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige