Suche

Werbeanzeige

Viele Unternehmen reagieren nicht

Insgesamt 63 Prozent der deutschen Unternehmen antworten nicht auf einfache Fragen per E-Mail. Das ist das Ergebnis einer Seminarstudie an der Ruhr-Universität in Bochum. "Es sieht so aus, als hätten die Unternehmen kein Interesse an einer Kommunikation mit ihren Zielgruppen per E-Mail", erläutert Arne Westermann die Ergebnisse der Arbeit.

Werbeanzeige

Westermann untersucht in seiner Dissertation die Unternehmenskommunikation via Internet.
Im Rahmen des Seminars „Unternehmenskommunikation im Internet“ kontaktierten vier Studierende die DAX-100- sowie die 100 umsatzstärksten Nemax-All-Share-Unternehmen per E-Mail mit einfachen Fragen. Dabei gaben sie sich als Privatkunden, freie Journalisten, Kleinanleger oder Jobinteressenten aus.

„Dass durchschnittlich 63 Prozent, in der Spitze gar 66 Prozent der Unternehmen Basisinformationen über ihr Haus verweigern, zeigt, dass sie offensichtlich ihre Hausaufgaben vergessen, während sie über die schlechte Wirtschaftslage klagen“, kommentiert Westermann das Ergebnis. Darüber hinaus gäbe es aber nicht nur eine mangelnde Feedback-Rate. Auch unter der Minderheit der antwortenden Unternehmen seien die Reaktionen auf die Anfragen teilweise zu spät, unvollständig oder sogar unfreundlich erfolgt.

Die Seminararbeit kann beim Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum http://www.ruhr-uni-bochum.de/ifm bezogen werden.

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

„Adidas erfindet das Marketing neu und macht alles falsch“: Thomas Koch übt Kritik an der Metropolen-Strategie

Adidas setzt im Marketing auf Metropolen und will in sechs Großstädten weltweit Sport-Communitys…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige