Suche

Anzeige

Versum.de vor dem Aus

Das Kleinanzeigen-Portal Versum.de steht vor dem Aus. Nach Informationen des Branchendienstes Kressreport haben die zehn Gesellschafter in der vergangenen Woche die Einstellung der operativen Tätigkeit beschlossen. Die Gesellschafter wollen laut Kress nicht den Weg der Insolvenz gehen, sondern die Aktivitäten von Versum.de "in die Verlage zurückführen".

Anzeige

Versum.de habe im Juni bereits einen radikalen Personalabbau vollzogen. Die Verlage Holtzbrinck, WAZ und Ippen wollten das Unternehmen aber mit weniger Gesellschaftern und einem veränderten Geschäftsmodell weiterführen. Dieser Versuch sei nun gescheitert.

Weitere Gesellschafter sind Springer, Madsack, M. Dumont Schauberg, Medien Union, Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft, Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft und ads&news. Die Verlage bündelten die Stellen-, Kfz- und Immobilienanzeigen ihrer regionalen Tageszeitungen in den Internet-Portalen „JobVersum.de“, „MotoVersum.de“ und „ImmoVersum.de“. (pte.at)

http://www.versum.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Pilot Store von Bonprix verspricht: Ein bisschen von Morgen schon heute

Mit der Eröffnung des neuen Flagship Stores auf der Hamburger Mönckebergstraße ist Bonprix…

Ericsson-Chef Ekholm warnt: Fokus auf Huawei könnte Europa beim 5G-Ausbau bremsen 

Der Chef des Huawei-Konkurrenten Ericsson sieht in der aktuellen Debatte um Einschränkungen für…

Neuer CRM-Riese mit enormer Schlagkraft: Bertelsmann und Saham verschmelzen CRM-Geschäfte zu Majorel

Bertelsmann und die Saham Group legen ihr Customer-Experience-Geschäft zu Majorel zusammen. Damit entsteht…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige