Suche

Werbeanzeige

Verlage organisieren sich, um bundesweit Briefe zuzustellen

Axel Springer, Holtzbrinck und WAZ bündeln ihre Postaktivitäten und gründen gemeinsam mit der Rosalia AG (Luxemburg) ein Unternehmen für die bundesweite Briefzustellung. Der Unternehmer Günter Thiel, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Thiel Logistik AG und zuletzt CEO der TNT Logistics Central & Eastern Europe wird die neue Gesellschaft aufbauen und leiten.

Werbeanzeige

Die vier mit jeweils 25 Prozent an der neuen Gesellschaft beteiligten Partner unterzeichneten in diesen tagen entsprechende Verträge. Demnach soll die neue Postgesellschaft das Geschäft Anfang 2006 aufnehmen und dazu die regionalen Dienstleister der Gesellschafter – PIN AG (Berlin, Leipzig, Köln, Frankfurt), WPS (Ruhrgebiet), ThPS (Thüringen) und PDV (Hamburg) – in dem neuen Unternehmen bündeln.

Günter Thiel: „An den Chancen der Liberalisierung werden neben den Konsumenten nur die Marktteilnehmer partizipieren, die schon jetzt über ein entsprechendes Know-how verfügen. Wir haben uns vorgenommen, in diesem Markt die klare Nummer zwei hinter der Deutschen Post AG zu werden.“ Das Unternehmen will bereits 2006 eine flächendeckende Zustellung gewährleisten. Das Konzept bedarf noch der Genehmigung durch das Kartellamt.

www.axelspringer.de

www.holtzbrinck.com

www.waz.de

www.rosalia.lu

Kommunikation

Der Rücken schmerzt und der Nacken ist hart: Warum ist Sitzen eigentlich so schlecht?

64.000 Stunden – das ist die Anzahl der Stunden, die Sie alleine im Büro im Laufe Ihres Arbeitslebens im Sitzen verbringen. Das klingt nicht sehr gesund, oder? Warum Sitzen so schlecht ist und wie Sie trotz Bürojob fit bleiben können, lesen Sie hier. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Top-Studie: Online gleich nach dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen – jeder Zweite nutzt Social Media im Bett

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Immer am Ball bleiben: So sehr schätzen Personaler die Form der Weiterbildung

Kürzer werdende Innovationszyklen, schnellere Entscheidungsprozesse oder die Auflösung etablierter Geschäftsprozesse: Wie können Unternehmen…

Ministerien sind Top-Werbekunden bei Facebook: Justizministerium gab knapp 450.000 Euro aus

Obwohl Maas zu den schärfsten Kritikern von Facebook zählt und mit dem NetzDG…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige