Suche

Werbeanzeige

Verändertes Buchungsverhalten bremst den Start ins Jahr

Für die Zeitschriften beginnt das Werbejahr 2007 verhalten. Die Zentrale Anzeigenstatistik (ZAS) des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger bilanziert im Januar bei den Anzeigenseiten der Publikumszeitschriften im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 4,5 Prozent.

Werbeanzeige

Damit bestätige sich ein Trend aus den Vorjahren: Unternehmen verlagern den Start ihrer Kampagnen in den Februar oder März, was sich zum Jahresbeginn nachteilig auswirke. „Der vergleichsweise schwache Januar ist Ausdruck eines veränderten Buchungsverhaltens auf Kundenseite und nicht das Ergebnis von veränderten Konjunkturaussichten und Investitionsabsichten der Unternehmen“, erklärt Holger Busch, Geschäftsführer Marketing Anzeigen im VDZ.

Sowohl die Buchungsstände als auch die Ankündigungen aus der Wirtschaft ließen für das Jahr weiter optimistisch in die Zukunft blicken. Für das laufende Jahr rechnet der Verband weiterhin mit einem Anzeigenplus von 2 Prozent. Überdurchschnittliche Anzeigenzuwächse verbuchten im Januar die monatlichen Frauenzeitschriften (9,1 Prozent), die Wohn- und Gartenzeitschriften (9,5 Prozent), die Reisemagazine (17,8 Prozent) sowie die Elternzeitschriften (9,5 Prozent).

www.vdz.de

Digital

Neue Studie: HubSpot präsentiert „The Future of Content Marketing“ auf der dmexco

HubSpot stellte auf der dmexco die neue Studie „The Future of Content Marketing“ vor, die einen Einblick in die aktuellen Online-Vorlieben und -Wünsche von Verbrauchern gibt. Inken Kuhlmann erläutert die Ergebnisse und zeigt, wohin die Entwicklung geht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Einflussnahme, Fake-News, Dark-Ads: Facebook verschärft Regeln für politische Werbung

Facebook wird die Werbeanzeigen, mit denen sich mutmaßlich russische Drahtzieher in die Innenpolitik…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige