Suche

Anzeige

Value Click übernimmt das Mobile Ad Network Greystripe

Das Unternehmen Value Click, Anbieter performance-orientierter Online Marketing Lösungen, kauft für circa 70 Millionen US-Dollar das Mobile Ad Network Greystripe, das künftig als hundertprozentiges Tochterunternehmen von Value Click Media fungiert. Dies schließt die Übernahme des Management-Teams sowie der Arbeitnehmer durch Value Click ein. Mit dem Kauf ist Value Click ab sofort auf dem US-Markt für mobile Werbung präsent, dessen Marktvolumen derzeit bei 1,1 Milliarden US-Dollar liegt und sich bis zum Jahr 2013 fast verdoppeln soll.

Anzeige

Über eine eigene Werbeplattform in den USA liefert Greystripe Milliarden von Rich-Media-Impressions an mehr als 3 500 Apps und mobile Webseiten aus und erreicht damit über 30 Millionen Nutzer mobiler Endgeräte. Das Mobile Ad Network mit Sitz in San Francisco verfügt über enge Geschäftsbeziehungen zu den Fortune 500-Werbemarken der wichtigsten Branchen, darunter Retail, Consumer Products, Entertainment, Technology und Automotive. ValueClick Media kann mit der Übernahme auf diese gefestigten Kontakte zu Brand-Advertisern und entsprechendes Know How zurückgreifen. In der Verbindung von mit Greystripe sieht Jim Zarley, Chief Executive Officer von ValueClick, starke Synergieeffekte hinsichtlich Traffic und Erlösen.

Greystripe möchte mit ValueClick an seiner Seite das Wachstum im Bereich Mobile Brand Advertising weiter beschleunigen, wie Chief Executive Officer Michael Chang betont. Für das verbleibende Jahr 2011 soll Greystripe mit einem Ertrag zwischen 24 und 25 Millionen US-Dollar sowie mit einem bereinigten Gewinn vor Steuern zwischen zwei und drei Millionen US-Dollar zum Gesamtergebnis von ValueClick beitragen. Bis zum Jahr 2012 geht ValueClick von einem vielfachen Wachstum des Greystripe-Gewinns aus.

www.valueclick.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige