Suche

Anzeige

US-Markenunternehmen setzen auf „Advertainment“

Markenwerbung hat den Kurzfilm als neues Instrument für das Brandings entdeckt. Da der klassische Werbespot an Wirkung verliert, setzen Markenunternehmen auf "Advertainment".

Anzeige

Einem Bericht der New York Times (NYT) zufolge produzieren Markenunternehmen zunehmend Kurzfilme, bei denen sie ihre Produkte, wie beim Product Placement, in eine Handlung so platzieren, dass sie nicht im Mittelpunkt stehen. So sendet der Sportkanal ESPN beispielsweise die Kurzfilmserie „The Scout“ mit dem Hinweis „presented by Craftsman at Sears“. Die sechsminütige Story von „The Scout“ wird in 90-Sekunden-Episoden präsentiert, in deren Verlauf immer wieder Produkte des Werkzeug- und Maschinenherstellers Craftsman vorkommen.

Ein weiteres Beispiel ist der 17-minütige Kurzfilm „The Ecology of Love“ mit dem Hiphop-Star Pharrell Williams. Produzent ist das New Yorker Unternehmen Film Movement, Sponsoren sind die Kreditkartenfirma Visa und das Magazin Details. Film Movement bietet den Film als Feature auf DVDs und in Kinos an. Auch die Konkurrenz von Visa setzt auf Kurzfilme. So hat American Express kürzlich zwei „Webisodes“ mit Superman und Jerry Seinfeld präsentiert.

Als Pionier in Sachen Kurzfilm und Branding gilt der Autohersteller BMW mit seinen BMW-Films, einer Serie von Kurzfilmen von bekannten Regisseuren. Der Held der Handlung bewegt sich ausschließlich mit einem fahrbaren Untersatz der Marke BMW fort. pte

www.filmmovement.com

www.bmwfilms.com

Digital

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen für 4,75 Milliarden US-Dollar. Dies kündigte das Unternehmen am Donnerstagabend an. Dabei handelt es sich um den größten Deal der Firmengeschichte. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige