Suche

Werbeanzeige

Urlaub heißt „Auszeit“ vom Internet

In Deutschland herrscht Urlaubsstimmung – fast alle Bundesländer haben derzeit Sommerferien. Der Teil der Bevölkerung, der zur großen Gruppe der Internetnutzer zählt, wurde von Fittkau und Maaß Consulting zu seinen Urlaubsplänen befragt: Neun von zehn der deutschen Onliner wollen in diesem Sommer verreisen. Und die meisten verabschieden sich für die Urlaubszeit von „ihrem“ Internet.

Werbeanzeige

Der neue W3B-Report „Reisen im Internet“ ergab, dass die große Mehrheit der Internetnutzer (über drei Viertel) das Netz während des Urlaubs weniger als sonst oder gar nicht nutzen zu will. Die meisten (41 Prozent) haben vor, deutlich weniger zu surfen als im Alltag. Fast jeder Fünfte (17 Prozent) will seine Online-Nutzung zumindest ein wenig einschränken.

Vor allem Frauen wollen weniger surfen

Fast ebenso viele geben sogar an, das Internet im Urlaub überhaupt nicht nutzen zu wollen: Sie planen eine bewusste „Auszeit“ vom Internet. Zu den Online-Nutzern, die in den Ferien Urlaub vom Internet machen möchten, zählen Personen fast aller Demographie- und Nutzergruppen. Vor allem Frauen und weniger technik-affine Nutzer tendieren zu einer Internet-Auszeit.

Nicht einmal jeder Zehnte beabsichtigt, seine Online-Nutzung während der Urlaubsreise gar nicht zu reduzieren und genauso viel zu surfen wie sonst auch. Und 16 Prozent der Befragten machen im Urlaub gezwungenermaßen eine Online-Pause, da kein Internetzugang am Urlaubsort vorhanden ist.

(Fittkau & Maaß / asc – Foto: Vodafone)

Kommunikation

„Komplett skrupellos, ohne ein Fünkchen Moral“: Facebook-Chef Mark Zuckerberg nach verkorkstem Jahr im Image-Tief

Der Gegenwind Richtung Facebook und seinen Gründer Mark Zuckerberg wird stärker. Während die Aufarbeitung der russischen Einflussnahme auf die US-Wahl dem weltgrößten Social Network immer schlechtere Presse beschert, gab Zuckerberg zuletzt bei seinem VR-Trip nach Puerto Rico ein jämmerliches Bild ab. Den 33-Jährigen holen die Geister der Vergangenheit ein: Trotz aller PR-Anstrengungen wirkt Zuckerberg wieder wie der empathielose Nerd aus dem Kassenschlager "The Social Network" – manche Vertraute halten ihn gar für einen modernen Howard Hughes... mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination…

Bier oder Business? Wie sich Messen durch junge Formate grundlegend reformieren

Die Zeiten stundenlangen Frontalunterrichts in Kongresssälen sind vorbei. Bei immer mehr Business-Events sind…

Werbeanzeige

Werbeanzeige