Suche

Anzeige

Unternehmerischer Mut beschert Lindt den Deutschen Marketing-Preis 2013

Der Deutsche Marketing-Preis 2013 geht an Lindt Deutschland. Damit prämiert der Deutsche Marketing-Verband den führenden Anbieter von hochwertigen Chocoladen für seine ganzheitliche Marketingleistung. Verliehen wird der Deutsche Marketing-Preis am 28. November 2013 im Anschluss an den Deutschen Marketing-Tag bei einer festlichen Gala im Lofthaus in Düsseldorf.

Anzeige

„Durch konsequent marktorientierte Unternehmensführung konnte Lindt den Marktanteil in den vergangenen 15 Jahren kontinuierlich und deutlich ausbauen“, erläutert Michael Vagedes die Entscheidung der Fachjury. Mit ihm als Vorsitzendendem hat das Gremium die Einreichungen zum Deutschen Marketing-Preis begutachtet. „Lindt hat die Jury darüber hinaus durch den unternehmerischen Mut beeindruckt, auch jenseits der starken Dachmarke neue Wege im Marketing zu beschreiten. Dies zeigt sich etwa am Beispiel der Marketingstrategie für ‚Lindt Hello‘. Mit der neu eingeführten, innovativen Submarke hat sich das Unternehmen erfolgreich verjüngt, neue strategische Zielgruppen erobert und ein uniques Produkt am umkämpften Markt platziert.“

Lindt Deutschland hatte sich zuvor gegen mehrere renommierte Wettbewerber für den Deutschen Marketing-Preis 2013 durchgesetzt. Nun schreibt das Unternehmen die Liste der Marketing-Champions fort, die seit 1973 jährlich vom Deutschen Marketing-Verband ausgezeichnet wurden.

Kontinuierliche Investition in den Markenkern

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ist sowohl eine Bestätigung unserer langjährigen Marketingstrategie, die konsequent unsere Premium-Positionierung stärkt, als auch Motivation, den eingeschlagenen Kurs fortzusetzen. Durch unsere dezentrale Unternehmensphilosophie können wir unsere Maßnahmen optimal auf die lokalen Marktgegebenheiten und die spezifischen Verbraucherbedürfnisse ausrichten“, erklärt Dr. Adalbert Lechner, Geschäftsführer von Lindt & Sprüngli Deutschland.

„Eine wesentliche Grundlage unseres Erfolges ist die kontinuierliche Investition in den Markenkern von Lindt, wodurch wir unser Premiumimage im hart umkämpften deutschen Schokolademarkt erfolgreich ausbauen konnten“, ergänzt Heike Bootz, Marketing Direktorin von Lindt & Sprüngli Deutschland. Ein Beispiel dafür sei die konsequente Kommunikationsstrategie mit den Maîtres Chocolatiers als Aushängeschild, durch die eine hohe Bekanntheit und ein überzeugendes und glaubwürdiges Markenbild beim Konsumenten aufgebaut werden konnte. Auch im Handel bemühe sich Lindt, seinem Premiumanspruch gerecht zu werden und die Produkte entsprechend hochwertig am Point of Sale (PoS) zu inszenieren.

Fachkongress mit Experten in Düsseldorf

Am 28. November findet in Düsseldorf der 40. Deutsche Marketing-Tag statt. Das Motto lautet „Back into Leadership – Mit dem Marketing in die Pole Position“. Die neuesten Trends der Branche diskutieren dann unter anderem Bernhard Maier, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Porsche AG, Prof. Dr. Claus Hipp, Geschäftsführender Gesellschafter der Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG, und Christoph Werner, Geschäftsführer Marketing & Beschaffung von dm-drogerie markt. Veranstaltet wird der Fachkongress vom Deutschen Marketing-Verband, der absatzwirtschaft und dem Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Kommunikation

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf YouTube hat das Video bereits mehrere Rekorde aufgestellt. Der Beeindruckendste: Mit 221 Millionen Aufrufen in zwei Monaten hat sich der Film zum meistgesehenen Kampagnenvideo in Indien entwickelt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Gegen Wandel nicht versichert: Die Digitalisierung der Versicherungsbranche

Niedrige Zinsen, eine alternde Gesellschaft, eine Monsterbürokratie und nun auch noch die Digitalisierung:…

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige