Suche

Werbeanzeige

Unternehmen rechnen mit Erholung des Werbemarktes frühestens 2004

Zwei von drei Führungskräften der deutschen Medienbranche (67 Prozent) sind davon überzeugt, dass der Wettbewerb in Verlagshäusern, bei Radio und Fernsehen sowie in der Filmindustrie noch deutlich schärfer werden wird.

Werbeanzeige

Von den Verlagen erwarten 65 Prozent den Markteintritt ausländischer Wettbewerber. 27 Prozent aller Unternehmen rechnen im selben Zeitraum mit einem Gesellschafterwechsel. Eine Erholung des Werbemarktes erwartet fast die Hälfte der Experten (48 Prozent) frühestens 2004.

Die Wachstumsprognosen der Branche sind bescheiden: Über die Hälfte der Befragten (52 Prozent) geht von jeweils maximal drei Prozent in diesem und im kommenden Jahr aus. Das hat eine KPMG-Studie ergeben, an der sich 129 Führungskräfte aus den Bereichen Verlagswesen, Film, Radio und Fernsehen beteiligt haben.

Zwei von drei Befragten erwarten, dass der Wettbewerb in ihrer Branche zunehmen wird. Bei den Verlagen sind es sogar 77 Prozent, im Bereich Film, Fernsehen und Radio knapp über die Hälfte (53 Prozent). Allerdings erwarten die elektronischen Medienunternehmen rascher eine Konzentration der Branche als die Verlage. Dies lässt sich durch die in der Regel größeren Reserven der oftmals mittelständischen Verlage (höhere Eigenkapitalausstattung) erklären, die allerdings durch die Werbekrise ebenfalls zunehmend unter Handlungsdruck geraten.
www.kpmg.de

Kommunikation

Von #umparkenimkopf bis #heimkommen: So haben Hashtags das klassische Marketing revolutioniert

Happy Birthday Hashtag! Die kleine Raute mit der großen Wirkung wird zehn Jahre alt und ist aus unserer heutigen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Aktuell werden weltweit täglich 125 Millionen Hashtags getwittert. Fakten und erfolgreiche Kampagnen rund um den Hashtag mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Kult-Bulli kommt zurück: Volkswagen werkelt an einer E-Version

Bald ist es soweit und der originale VW-Transporter, der als Bulli Kult geworden…

Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein…

Vom Wu-Tang Clan bis hin zum kleinen Snapchat-Geist: Wie das Logo, so die Marke

Viele Markenzeichen großer deutscher Firmen haben eine lange Tradition. Gingen früher allerdings die…

Werbeanzeige

Werbeanzeige