Suche

Anzeige

„Unternehmen benötigen Smart Data statt Big Data“

Selten spielten Daten in einem Wahlkampf eine so entscheidende Rolle wie im Duell zwischen US-Präsident Barak Obama und seinem Herausforderer Mitt Romney. Der Daten-Wahlkampf führte einer breiten Öffentlichkeit vor Augen, was datengetriebenes Marketing zu leisten vermag. Unter Marketing-Fachleuten gilt „Big Data“ – zum Beispiel aus Social Media-Kanälen – längst als das neue Rohöl unserer Tage. Doch in der Praxis gelingt es nicht allen, aus diesem Rohstoff feinsten Treibstoff für erfolgreiche Kampagnen zu destillieren.

Anzeige

Der Themenschwerpunkt „Software“ in der aktuellen Ausgabe der Marketingzeitschrift absatzwirtschaft widmet sich mit einem Interview dem Thema „Big Data“. Das Online-Portal bietet außerdem ein ausführliches Special unter www.absatzwirtschaft.de/big-data an.

Von den Marketingverantwortlichen erfordert der Trend „Big Data“ weit mehr Beschäftigung mit Themen wie Arithmetik und Statistik als bisher. Experten wie Dr. Christian Bachem, Partner bei der Companion Strategieberatung, warnen vor einer Überbewertung der technischen Messbarkeit. „Bei der vorgeblich ‚guten Messbarkeit‘ des Internets handelt es sich in Wahrheit um eine beliebige Messbarkeit.“ Über der Sammelwut werde meist vergessen, sich Gedanken über Aussagekraft, Wert und Vollständigkeit der Daten für das eigentliche Geschäft zu machen, kritisiert Bachem: „Unternehmen benötigen Smart Data, keine Big Data!”

Den fünfseitigen Themenschwerpunkt „Software Marketing und Vertrieb“ finden Sie in Heft 12-2012 von absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing.

www.absatzwirtschaft-shop.de

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige