Suche

Werbeanzeige

United Visions Entertainment AG übernimmt Betrieb

Das Überleben des Spiele-Senders im Internet, K1010, scheint gesichert. Die Berliner United Visions Entertainment AG ist die neue Betreiberin des Gameshow-Kanals. K1010 präsentiert und vermarktet auf der Site http://K1010.de Internet-Spiele für ein breites Publikum und hat mehr als 270 000 registrierte Spieler.

Werbeanzeige

Das Management bleibt bei K1010. Auch der Erfinder und kreative Kopf, Thorsten Rauser, wird K1010 weiter beratend begleiten. K1010 blickt auf schwere Zeiten zurück. Nie um eine Public Relations-Aktion verlegen, wurden sogar Journalisten unter den Mitspieler gebeten wieder einmal über K1010 zu berichten. Aber nicht nur Öffentlichkeit brauchte der Spielesender, sondern auch Geld, das jetzt von der United Visions Entertainment AG kommt.

Für Aufsehen hat K1010 insbesondere in der Werbeindustrie mit seinen fernsehähnlichen Werbespots – als Unterbrechungswerbung innerhalb eines Spieldurchlaufs – gesorgt. Für die Werbekunden bieten die sogenannten E-Mercials die Möglichkeit, zielgenaue Werbung zu machen, die auf die Einzelperson nach Alter, Geschlecht und Wohnort abgestimmt ist. Weit über 50 Werbekunden haben bereits auf K1010 Werbung geschaltet, darunter Unternehmen wie SONY, Unilever, Mars, Hewlett-Packard, Lufthansa, Deutsche Bank, E-Plus.

Für die United Visions Entertainment AG ist K1010 eine weiterer Schritt zum interaktiven Digital-TV.
„K1010 als führende Website verschafft uns erstmals direkten Zugang zum Konsumenten“, sagt Tewe Pannier, Vorstandssprecher der United Visions Entertainment AG. „Die Technologie ist unabhängig von Plattformen, eine Expansion auf die Digital-TV-Plattformen der Zukunft ist also jederzeit möglich.“

K1010s Konzept ist es, TV-Unterhaltung und Stärken des Internets zusammenzubringen und so den Zuschauer zum Mitspieler zu machen. die im Neuen Markt notierte United Visions Entertainment AG ist eine Produktions- und Vermarktungsgesellschaft für Programme in TV und Internet. Ein strategischer Fokus liegt seit rund zwei Jahren auf der Vermarktung von Lizenzen im Interactive Entertainment. Die Gesellschaft will im Oktober mit der Werbeagentur SCHOLZ & FRIENDS zum führenden Kommunikationsdienstleister fusionieren.

http://www.united-visions.de, http://K1010.de

Digital

PR-Debakel: Facebooks Werbechef erntet für Trump-freundliche Auslegung der Wahl-Untersuchung Shitstorm

Facebook kann in seiner Kommunikation im Moment nichts mehr richtigmachen. So auch am Wochenende, als Werbechef Rob Goldman bei den andauernden Ermittlungen um die russische Einmischung in die US-Wahl mittels Anzeigen auf Facebook Äußerungen auf Twitter machte, die Präsident Trump in die Hände spielten. Nach 48 Stunden im Fegefeuer der sozialen Medien ruderte Goldman nun bedröppelt zurück.  mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige