Suche

Werbeanzeige

Überprüfen Sie Ihre Anzeigenwerbung

Für viele Menschen ist Marketing gleich Werbung und Werbung wiederum gleich Anzeigenwerbung. Anzeigenwerbung ist teuer. Fehler, die Sie hier machen, kosten Sie unter Umständen viel Geld.

Werbeanzeige

Für viele Menschen ist Marketing gleichbedeutend mit Werbung und Werbung wiederum in erster Linie Anzeigenwerbung. Gerade, weil Anzeigenwerbung so naheliegend ist und von den Mediaberatern gern verkauft wird, werden hier auch viele Fehler gemacht. Grund genug, sich aus einem neuen Blickwinkel mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. Denn Anzeigenwerbung ist teuer. Fehler, die Sie hier machen, kosten Sie unter Umständen viel Geld.

Nehmen Sie sich doch einmal Ihre letzten Anzeigen zur Hand. Beantworten Sie folgende Fragen:

  • Wo habe ich die Anzeige geschaltet?
  • War die Anzeige gut positioniert, d.h. fiel sie auf oder ging sie optisch „unter“?
  • Gab es noch andere ähnliche Anzeigen auf der gleichen Seite (Mitbewerber)?
  • Was könnten Sie tun, um besser aufzufallen?
  • Haben Sie nur Ihr Logo und Ihre Firmenadresse zum Thema der Anzeige gemacht, oder haben Sie ein konkretes Angebot beworben?
  • Wie oft haben Sie die Anzeige geschaltet?

Wie wirkungsvoll ihre Anzeigenwerbung war, wissen Sie vielleicht anhand der Reaktionen Ihrer Kunden. Falls Ihre Anzeige nicht „funktioniert“ hat, prüfen Sie, ob Sie einige der „Faustregeln“ für Anzeigenwerbung nicht beachtet haben.

Faustregeln für Anzeigenwerbung:

Schalten Sie Ihre Anzeige nur in den Medien, in denen Sie sicher sein können, auch Ihre Kunden zu erreichen. Je nach Produkt oder Dienstleistung kann einmal eine breitere Streuung sinnvoll sein (in der Tageszeitung), ein anderes Mal ist eine ganz enge Zielgruppenansprache deutlich erfolgreicher (in speziellen Fachzeitschriften).

Es gibt eine Vielzahl von Untersuchungen darüber, wo Anzeigen am Besten positioniert sind – und natürlich möchte jeder Anzeigenkunde genau diese wirkungsvollen Plätze reservieren. Durch kleine Tricks (zum Beispiel eine Zusatzfarbe auf einer sonst rein schwarz-weiß gehaltenen Seite) können Sie aber auch Aufmerksamkeit an anderen Stellen erzeugen.

Sieht Ihre Anzeige aus wie die Ihrer Mitbewerber? Versuchen Sie einen ganz anderen Ansatz: schalten Sie große Anzeigen, wenn Ihre Mitbewerber kleine Anzeigen schalten; setzen Sie Farbe ein, wo andere nur schwarz-weiß werben, verwenden Sie viel Text wo andere Fotos einsetzen usw. – nur so kann man Sie wirkungsvoll von Ihrer Konkurrenz unterscheiden.

Konkrete Angebote funktionieren besser als reine Imagewerbung. Bieten Sie eine direkte Reaktionsmöglichkeit an – so können Sie leicht den Erfolg Ihrer Anzeige messen.

Einmalige Anzeigenschaltungen bringen in der Regel keinen Erfolg. Erst wenn Ihre Anzeige immer wieder zu sehen ist, prägt sich Ihr Firmenname und Ihr Angebot beim Leser ein. Dabei ist keine Schaltungsfrequenz wie bei den „Großen“ der Branche erforderlich. Haben Sie aber nur das Budget für ein oder zwei Anzeigen, so sparen Sie sich das Geld lieber. Wie Sie mit dem eingesparten Geld trotzdem erfolgreich neue Kunden gewinnen können – das erfahren Sie bei Rat & Tat Marketing.

Autorin: Birgit Schultz, Rat & Tat Marketing

www.absatzwirtschaft.de/Dienstleister

So werden Sie Gastautor: Registrieren Sie sich im Dienstleister-Verzeichnis und holen Sie sich Ihren persönlichen Zugang für den Autorenbereich. Ihre Zugangsdaten gelten gleichzeitig bei www.marketing-im-mittelstand.com. Alle Gastbeiträge, die sie dort veröffentlichen, erscheinen automatisch auf führenden Portalen der Verlagsgruppe Handelsblatt, z. B.www.creditreform-magazin.de, www.handelsjournal.de – und ab 15. April 2007 auch bei www.absatzwirtschaft.de.

Digital

Wie treibt Künstliche Intelligenz den Unternehmenserfolg an?

Künstliche Intelligenz (KI) ist für deutsche Unternehmen längst keine Zukunftsvision mehr. Aber wie kann KI konkret auf Customer Journey,Organisation und Erfolg eines Unternehmens einzahlen? Darüber haben unsere Experten beim Roundtable am 5. Oktober gesprochen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Channel Opportunity-Management: Wie Sie die Zügel bei Vertriebspartnern straff halten

Warum setzen so viele Unternehmen auf den indirekten Vertrieb? Bei diesem Geschäftsmodell ist…

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte…

Die Magie starker Marken: Warum Unternehmen sich für den Marken-Award bewerben sollten

Wie lenken CMOs erfolgreiche Marken? Wie meistern traditionsreiche Marken die Digitalisierung? Beim Marken-Award…

Werbeanzeige

Werbeanzeige