Suche

Anzeige

Überall regiert Trauer und Nüchternheit

Der Musiksender Viva stellte sein Programm ein, TV-Sender nehmen Comedy aus dem Programm, Web.de setzt die Werbung aus und der Trailer des neuen Spider-Man Films ist gestoppt. Alle Medien nehmen auf ihre Weise Anteil am wohl folgenreichsten Terroranschlag in der Weltgeschichte.

Anzeige

Der Kölner Musiksender Viva stellte als Reaktion auf die Terroranschläge in den USA am Dienstag Abend sein Programm ein. Statt bunter Musikvideos blieb der Bildschirm bis Mittwoch 12 Uhr schwarz. Das Programm von MTV und MTV2 Pop lief weiter, allerdings wurden alle Shows und Werbespots aus dem Programm genommen.

Auch Web.de setzt die Werbung auf der Startseite, Nachrichten Seite1, Chat und FreeMail aus.
Katastrophen- und Actionfilme sind derzeit aus den Programmen der Fernsehsender ebenso verbannt wie Comedy-Sendungen. „TV Total“ und die „Harald Schmidt-Show“ werden diese Woche nicht mehr auf Sendung gehen.

Bei Pro Sieben entfallen außerdem der für Freitag um 20.15 Uhr angesetzte Katastrophenfilm „Das große Inferno“ und der Actionfilm „Katastrophenflug 243“, der für Sonntag um 20.15 Uhr vorgesehen war. RTL hat sich entschlossen, die für Freitag geplanten Comedy-Serien „7 Tage, 7 Köpfe“ und „Freitag Nacht News“ aus dem Programm zu nehmen. Der Start der neuen Sitcom „Mein Leben und ich“ soll aber ebenso wenig verschoben werden wie die Quizshow „Wer wird Millionär?“, die nach dreieinhalb Monaten Pause wieder auf die Bildschirme zurückkehrt.

Das ZDF sagte für Mittwochabend „Die große Show der Sieger“ ab. Die für kommenden Mittwochabend vorgesehene Aufzeichnung der Wies’n-Eröffnung aus dem Hofbräuhaus-Zelt, die am 21. September gezeigt werden sollte, wurde ganz abgesagt.

<
Auch Spider-Man muss kürzer tretren. Der Trailer zum neuen Film ist nach den Terroranschlägen in den USA von der offiziellen Movie-Website genommen worden. Der Trailer zeigt den New Yorker Comic-Helden vor der bekannten Skyline umherschwingend. Das inzwischen nicht mehr existente World Trade Center WTC nimmt dabei einen wesentlichen Teil des Trailers ein. Eine Anzahl anderer Filme haben ihre Startdaten wegen der Terrorattacken verschoben.
Nicht zuletzt die beiden von den Abstürzen betroffenen Fluglinien American Airlines und United Airlines haben ihre Homepages in nüchterne Informationstexte verwandelt und deren regelmäßiges Update angekündigt. cth

Digital

Tik Tok-Hype: diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige