Suche

Anzeige

Über wen spricht das Netz am meisten und wer wird Dschungelkönig/in?

Na, schon ‘ne Idee, wer Dschungelkönig 2017 wird? Wir wissen es natürlich auch nicht, aber eine heiße Ahnung haben wir schon – und zwar dank Social Media Monitoring.

Anzeige

Die verbliebenen vier Kandidaten und das Dschungelcamp sorgten im Social Web für viel Aufmerksamkeit – vor allem auf Twitter.  Die Ergebnisse hat Meltwater für Sie in einer Infografik zusammengeführt. Geht es nach den Social-Media-Nutzern wäre Kader Loth die diesjährige Dschungelkönigin – doch die flog nun schon Donnerstagabend aus der Sendung. Sie dominierte mit 32 Prozent im Vergleich zu den verbliebenen 6 Kandidaten die Gespräche im Social Web. Nun gibt es nur noch Hanka Rackwitz als Frau im Camp – die liegt nur mit 6 Prozentpunkten hinter Kader Loth lag.

#Ibes ist bald vorbei

Mit insgesamt über 78.000 Postings (unter den Schlagwörtern #IBES, #IBES2017, IBES, IBES2017 und Dschungelcamp) gab es in den ersten 13 Tagen dieses Jahr deutlich weniger Postings als 2016 (ca. 100.000) im selben Zeitraum. Den Peak gab es am ersten Tag (13.01.17) mit über 20.000 Postings, das schwächste Ergebnis an Tag 6 (18.01.17) mit lediglich 2.500 Postings. Mit fast 5.400 Erwähnungen ist „Honey“ das Schlagwort, das im Zusammenhang mit dem Dschungelcamp am meisten auftaucht.

Digital

Snapchat wird zur visuellen Produktsuchmaschine für Amazon

Die Gerüchte um eine Kooperation zwischen Snapchat mit dem Online-Kaufhaus Amazon haben sich bewahrheitet. Seit dieser Woche erkennt die Snapchat-Kamera Produkte oder Barcodes automatisch und bietet dazu passende Amazon-Artikel an. Die Kauffunktion soll den Nutzern nach und nach zur Verfügung gestellt werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige