Suche

Anzeige

Twitternde Bahn-Kunden lösen Shitstorm aus

Indirekte Mitbewerber profitieren vom Bahstreik. Via Twitter streuen sie Werbekampagnen und bringen so ihr Geschäft erst richtig in Fahrt © Deutsche Bahn 2014, Twitter 2014

Ganz Deutschland diskutiert über den Bahnstreik der Lokführer – auch auf Twitter. Doch hier werden eher lustige Sprüche und neue Werbekampagnen gestartet, die das Unternehmen Deutsche Bahn gehörig aufs Korn nehmen

Anzeige

So hatte sich das die GDL wohl nicht vorgestellt. Seit heute morgen twittern tausende Bahnkunden unter dem Hashtag #Bahnstreik #GDL Fotos von leeren Bahnhöfen, freche Sprüche und lustige Werbe-Banner. Mit dabei: Sixt, MyTaxi, Flixbus und die katholische Kirche.

Die katholische Kirche startet ihren St. Martinszug pünktlich.

Via Twitter verbreitet MyTaxi-Pressesprecher Stefan Keuchel einen Banner, der die Durchsagen in DB-Zügen aufs Korn nimmt.

Bahn-Kunden machen ihrer Verärgerung in sozialen Netzwerken also Luft. GDL-Chef Claus Weselsky sieht seine Privatsphäre bedroht und schaltete die Polizei ein. Sein Wohnort und die Telefonnummer seines Büros wurden im Internet veröffentlicht.

Schon zum Lufthansa-Streik hatte Sixt zum Schlag ausgeholt.

Und zum Feierabend dann noch ein kühles Bier von Warsteiner.

Auch am Drehort der Lindenstraße läuft der Schienenverkehr rund

Digital

Mit Blockchain mehr Fairness im Musikgeschäft: Bitfury-CEO Schulz will Künstler unabhängiger von Streaming-Diensten machen

Das Musikgeschäft wird zunehmend von Streaming-Anbietern dominiert. Besonders Künstler und Musiklabels leiden unter diesem neuen Machtverhältnis, sehen sie doch insbesondere von Youtube kaum einen Cent für ihre Werke. Bitfury will die wachsende Diskrepanz zwischen Kreativindustrie und der Plattformökonomie bekannter Streamingplattformen mithilfe einer Blockchain-Technologie verringern. Wie das gehen soll, haben wir Gründer und CEO Stefan Schulz gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung…

Der Online-Handel boomt: Im E-Commerce ist trotz Brexit ein Ende des Wachstums nicht in Sicht

Die Bilanz des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) könnte unter folgender Überschrift…

Kein Halt vor Landesgrenzen: Der Cloud Act erlaubt den US Behörden den Zugriff auf im Ausland gespeicherte Daten

62 Prozent der IT- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf, dass die strikten Anforderungen der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige