Suche

Eine stumme Alexa und Footballer im „Dirty Dancing“-Fieber: Das sind die sechs besten Super Bowl Spots in 2018

Das Endspiel der NFL gewannen die Philadelphia Eagles und sorgten dafür, dass es Tom Brady nicht erneut gelang, die Trophäe zu halten. Am Ende sind es vor allem die Commercials, die dem Zuschauer, neben dem Spiel und der Halftime-Show, im Kopf bleiben. Die Kosten der Werbespots in den Pausen stiegen dieses Jahr in astronomische Höhen. Sind die Spots diese Summen wirklich wert? Hier die besten Spots beim Super Bowl 2018

Anzeige

Der 52. Super Bowl war ein Spektakel und ein packendes Duell. Am Ende setzten sich die Philadelphia Eagles gegen Titelverteidiger New England Patriots durch. Auch spektakulär: Die Werbeleistungen der großen Marken: 2017 konnte Fox insgesamt 534 Millionen Dollar an Werbegeldern einnehmen, 20 Prozent mehr als im Jahr davor. Der Preis für ein 30-Sekunden-Spot lag dabei bei 5,05 Millionen Dollar. Laut dem TV-Network NBC, das dieses Jahr den Superbowl übertrug, lag der Preis für ein 30-Sekunden-Spot „gut über fünf Millionen Dollar“.

Zuvor haben viele Spots nur Teaser ausgestrahlt. Nun gibt es die volle Länge der oftmals witzigen bis nachdenklichen Spots. Hier unsere Top 6.

Alexa

Alexa hat ihre Stimme verloren. Zum Glück hat Amazon-Boss Jeff Bezos und sein Mitarbeiterstab eine Ausfalllösung parat: Ein ganzes Heer von Mega-Promis (Rebel Wilson, Cardi B oder Starkoch Gordon Ramsay) übernehmen einfach den Job.

Tide

Über mehrere Teaser baut sich die Geschichte des Tide-Spots auf. Schauspieler David Harbour aus Stranger Things auf. Plötzlich wird jede Commercial zu einer Tide-Werbung. Schon 2017 war diese Werbung äußerst beliebt und scheint auch dieses Jahr wieder gut anzukommen. Die Agentur dahinter ist Saatchi & Saatchi.

Toyota

Sehr kurzfristig buchte die Automarke Toyota sich beim Super Bowl ein. Auch hier war die Agentur Saatchi & Saatchi am Werk und erzählte Geschichten von mutigen Sportlern.

NFL

Football gilt als der Männersport Nummer eins in den USA. In seinem eigenen Spot zeigt die National Football League allerdings, dass sie trotzdem bereit sind, sich nicht zu ernst zu nehmen.

Doritos vs Mountain Dew

Ist nach einer längeren Pause wieder beim Super Bowl dabei! Das geht natürlich nur mit einer beeindruckenden Werbung. Schließlich sponserte Doritos zehn Jahre lang den äußerst erfolgreichen „Crash the Super Bowl Contest“, bei dem sie die Fans aufforderten, Werbespots in ihrem Namen einzureichen. Im neuen Spot fighten Doritos und Mountain Dew gegeneinander. Mit dabei: Peter Dinklage (von Game of Thrones), Morgan Freeman, Busta Rhymes und Missy E!

M&M

Wer passt besser zu M&Ms als Danny DeVito. Für seinen Super Bowl-Werbespot 2018 wurde der beliebte Schauspieler engagiert, der sich in einen roten M&M verwandelt und keine Lust hat, gegessen zu werden.

 

Kommunikation

Vodafone, Telekom und Thyssenkrupp liefern Jahresansprache aus der Weihnachtsbäckerei – es geht aber auch anders, wie Daimler zeigt

Es ist schon ziemlich neu, dass Firmen ihre Jahresansprache an die Mitarbeiter auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. So geschehen zuletzt beim Telekom-CEO Tim Höttges und Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter. Nun hat auch Thyssenkrupp nachgezogen. Sie lassen allerdings beide das Jahr in der Weihnachtsbäckerei ausklingen. Dass es auch kreativer geht, zeigt der Noch-Chef von Daimler. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Warum in der Vorweihnachtszeit Einzelhändler verstärkt in ihre Cybersecuritymaßnahmen investieren

Wo liegen die Schwachstellen der Cybersicherheit? Einzelhändler auf der ganzen Welt investieren in…

Warum Social nicht sozial bedeutet: Wie WWF, Greenpeace & Co. Spender möglichst gezielt erreichen können

Weihnachtszeit ist Spendenzeit. 25 Prozent aller jährlichen Spenden werden in der Adventszeit von…

Vodafone, Telekom und Thyssenkrupp liefern Jahresansprache aus der Weihnachtsbäckerei – es geht aber auch anders, wie Daimler zeigt

Es ist schon ziemlich neu, dass Firmen ihre Jahresansprache an die Mitarbeiter auch…

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*