Suche

Werbeanzeige

The Coca-Cola Company wählt für die Vertriebssteuerung seiner Franchise-Abfüller CAS

Die Unternehmen von The Coca-Cola Company wählen für die Vertriebssteuerung der Franchise-Abfüller Lösungen von CAS. Im Rahmen der Initiative Program Scale Mobile Customer Management (MCM) soll das Programm allgemeine Geschäftsprozesse unter der Verwendung der SAP-Plattform für unternehmenseigene und Franchise-Abfüller bereitstellen.

Werbeanzeige

MCM soll als der Nachfolger von „Scale“ Coke One um fortschrittliche, kundenorientierte Funktionen, insbesondere auf dem Gebiet des mobilen Kundenmanagements erweitern. „Die ‚Frontoffice‘-Lösung von CAS wird dabei helfen, unsere Investitionen in das SAP-‚Backoffice‘ weiter auszuschöpfen und die Vertriebsmitarbeiter unserer Abfüller dabei zu unterstützen, größere Nähe zu ihren Kunden herzustellen, den Umsatz zu steigern und die Vertriebseffizienz zu verbessern“, erklärt Tom Miller, General Manager von Program Scale und Vice President, Bottling Investments bei The Coca-Cola Company.

Die CAS-Mobility-Lösung, die für den lokalen Einsatz im Vertrieb der Abfüller weltweit ausgerichtet ist, wird im Bereich der Kundenplanung und Vertriebssteuerung, für Erhebungen, Reporting und Analyse (Business Intelligence) Einsatz finden. Die mit dem Backoffice integrierte Lösung soll dabei jedem Kunden einen umfassenden und dynamischen Einblick darüber bieten, was im Hinblick auf seine Bestellung gerade passiert.

CAS ist Anbieter von Lösungen für Kunden-Management und Mobility in der Konsumgüterindustrie. Das Spektrum der CAS-Lösungen umfasst Vertriebssteuerung (Sales Force Automation/SFA) und Trade Promotion Management (TPM) Software einschließlich Direktbelieferung (Direct Store Delivery/DSD), mobilen Kundendienst (Field Service Execution/FSE) und Trade Promotion Optimierung (TPO).

www.cas.com

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige