Werbeanzeige

Tesla setzt auf Gebrauchtwagen und Batteriespeicher

Das Model S wird von Tilburg/Niederlande aus geliefert

Tesla will seine Autos für die breitere Masse zugänglich machen und hat deshalb einen Online-Gebrauchtwagenhandel eröffnet. Über die Plattform könnten Tesla-Fahrer ihr Elektroauto weiterverkaufen – noch ist der Onlinehandel regional begrenzt.

Werbeanzeige

Im Online-Gebrauchtwagenhandel können ehemalige Model S-Fahrer ihr Fahrzeug verkaufen. Der bisherige Einkauf ist auf ein paar Städten in den USA und Kanada beschränkt, aber die Autos sind mit einem 4-Jahres- und 50.000-Meilen-Garantie ausgestattet. Laut engadget.com liegt aber das günstigste Angebot eines Tesla bei 59.000 Dollar

Batteriespeicher für Haushalte

Nebenher investiert Tesla auch in einen leistungsstarken Batteriespeicher für Privathaushalte. Das Produkt namens „Powerwall“ solle sich mit Solarstrom oder zu preisgünstigen Zeiten mit Energie aus dem Netz aufladen und an der Hauswand installiert werden können, teilte Tesla mit. Kooperationspartner wird der deutsche Ökostrom-Anbieter Lichtblick. Die ersten Speicher sollen nach Angaben des Unternehmens zum Preis von rund 3500 Dollar (3121 Euro) im Sommer auf den US-Markt kommen. Ziel ist es Haushalte weitgehend oder vollständig vom Stromnetz unabhängig zu machen. Auch könnten mit den Speichern Stromausfälle überbrückt werden.

Kommunikation

Markenstudie 2016: „Ostmarken waren gestern, heute zählt die Region“

26 Jahre nach der Wiedervereinigung gleichen sich Ost und West immer mehr an, strukturbedingte Unterschiede – wie Kaufkraft, Haushaltsnettoeinkommen oder unterschiedliche Einkaufstage – bleiben bestehen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die AGF führt im Januar (endlich) gemeinsame TV-und-Streaming-Reichweiten ein

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es im Januar so weit: Erstmals werden in Deutschland…

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen.…

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Werbeanzeige

Werbeanzeige