Suche

Werbeanzeige

Technologie gegen Ad-Hijacking

Das Marktforschungsunternehmen für Suchmaschinen- und Online-Marketing Xamine hat ein neues Verfahren entwickelt, das Ad-Hijacking mit Suchwort-Anzeigen unterbinden soll. Das Verfahren „Ad Detection and Identification of Friend and Foe“ (AD IFF) schützt Marken und Produkte vor unbemerktem Ad-Hijacking und garantiert Sicherheit bei der Suchmaschinenwerbung.

Werbeanzeige

AD IFF soll zukünftig dafür sorgen, dass das illegale Entführen von AdWords-Anzeigen durch Affiliates zuverlässiger als bisher entdeckt wird. Mittels einer digitalen Signatur wird bezahlte Suchmaschinenwerbung eindeutig erfasst und dem Werbungtreibenden authentisch zugewiesen. Die URL der Originalanzeige wird so deutlich erkennbar und kann in einem automatisch gesteuerten Vergleich von der Tracking-URL einer kopierten Seite unterschieden werden.

Die Markteinführung der neuen Technologie führt Xamine
gemeinsam mit der Münchner Agentur für digitales Marketing Booming, einem Unternehmen von Holtzbrinck Digital, durch. Booming hat bereits die Anforderungen für das Signaturverfahren geliefert.

Die Agentur war an der Entwicklung und Realisierung von AD IFF beteiligt und wird während der dreimonatigen Einführungsphase exklusiver Agenturpartner sein. Danach plant Xamine, weitere SEO- und SEM-Agenturen ins Partner- und Vermarktungs-Netzwerk aufzunehmen.

www.xamine.com

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige