Werbeanzeige

Technik vor Körperprodukt: Samsung löst Nivea als bestbewertete Marke ab

Samsung klaut Nivea den Thron

Reichte es 2014 nur für Silber, führt Samsung in diesem Jahr die Rangliste der aus Verbrauchersicht am besten bewerteten Marken in Deutschland an. Dicht auf dem zweiten Platz folgt die Drogeriemarktkette dm, die sich zum Vorjahr ebenfalls im Gesamtranking um einen Platz verbessern konnte. Nivea als Vorjahres-Gesamtsieger belegt dahinter immer noch einen starken dritten Platz

Werbeanzeige

Zum zweiten Mal vergibt in diesem Jahr das internationale Marktforschungsunternehmen YouGov gemeinsam mit Handelsblatt die Auszeichnung „Marke des Jahres“, um die von deutschen Verbrauchern am besten bewerteten Marken zu prämieren. Die vorliegenden Ergebnisse beruhen auf insgesamt über 700.000 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 01.09.2014 bis 31.08.2015 für den täglichen Markenmonitor YouGov BrandIndex repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat. In diesem Jahr wird die Auszeichnung unter 735 getrackten Marken vergeben.

Ikea auf Platz 1 in der Kategorie „Bauen und Einrichten“

Direkt auf eine Spitzenposition schafft es ein Neuling in der Kategorie Bauen und Einrichten: Zwar liegt IKEA hier mit 31,7 Punkten als Platzhirsch erneut auf Platz 1, Neuzugang Dehner steigt mit 29,6 Punkten jedoch auf Anhieb erfolgreich vor Obi (28,2 Punkte) auf Platz 2 ein, ebenfalls vor Bauhaus (25,3 Punkte) und Hornbach (25,0 Punkte).

Bei den Pflege- und Kosmetik-Marken belegen in diesem Jahr sogar zwei Beiersdorf-Marken Spitzenpositionen. Der Vorjahres-Gesamtsieger Nivea kann mit 52,5 Punkten erneut mit deutlichem Abstand in der eigenen Kategorie Platz 1 behaupten, an dritter Stelle steht zudem die Marke Nivea MEN, die mit 33,9 Punkten in diesem Jahr Dove (33,0 Punkte) aus den Top 3 verdrängt. Platz 2 erfolgreich verteidigt hat indes Balea mit 37,9 Indexpunkten. Das Exzellent-Prädikat hat sich zudem Weleda mit 31,7 Punkten auf Platz 5 verdient.

S.Oliver schafft es mit 33,5 Punkten auf Platz 4 der bestwerteten Modehändler, Platz 1 und 2 belegen C&A mit 39,5 sowie Deichmann mit 37,8 Punkten. Zur Exzellent-Klasse gehören ferner Peek & Cloppenburg (37,0 Punkte) und Tamaris auf Platz 5 mit 32,9 Punkten. Wie schon im Vorjahr liegen bei den Modemarken vor allem Sportmarken vorne. Adidas baut seine Führung mit 43,3 Punkten sogar gegenüber Jack Wolfskin (39,1 Punkte) aus. Nike bleibt mit 35,0 Punkten auf Platz 3, noch vor Levi’s und Puma (34,2 bzw. 30,9 Punkte).

Kategorie „Consumer Electronics“gehört Samsung

Als die insgesamt bestbewertete Marke führt Samsung selbstredend auch die Kategorie Consumer Electronics auf dem 1. Platz an. Platz 2 teilen sich Sony und Bose mit jeweils 40,8 Punkten, Canon (39,3 Punkte) und Philips (33,6 Punkte) komplettieren die vorderen Plätze in der Exzellent-Klasse. Mit 49,5 Punkten siegt Wikipedia in der Kategorie Social Web & Websites, Google folgt dahinter mit 44,3 Punkten. WhatsApp erreicht mit 30,2 Punkten Platz 3, vor Skype und Stepstone (23,3 bzw. 13,5 Punkte).

Von allen Marken in der Kategorie Software & Cloud Services wurde Firefox mit 43,4 Punkten von den Deutschen am besten bewertet, vor Android und Windows mit 35,1 beziehungsweise 34,5 Punkten. Microsoft sowie Microsoft Office erhalten mit 32,5 und 30,3 Punkten ebenfalls noch das Exzellent-Prädikat. Die mit Abstand beliebteste Marke in der neuen Kategorie Video & Audiostreaming ist YouTube mit 35,0 Indexpunkten. Es folgen Amazon Instant Video (21,3 Punkte) auf Platz 2, sowie Netflix (16,7 Punkte) und Spotify (16,2 Punkte) auf den weiteren Plätzen. Deezer gehört mit 11,4 Punkten ebenso zu den Top 5.

Beliebteste Marke im Bereich Mobilfunk und Kommunikation ist wie im Vorjahr Aldi Talk mit 20,0 Punkten. Congstar zieht mit 13,5 Punkten an O2 (13,4 Punkte) vorbei und verweist die Telefonica-Marke dieses Mal auf Platz 3. Es folgen 1&1 (12,5 Punkte) sowie Vodafone (11,8 Punkte).

In der Kategorie Mobilität landet ein neuer Player unter den drei bestbewerteten Marken. Während Lufthansa mit 37,3 und Emirates mit 29,3 Punkten noch ihre letztjährigen Plätze 1 und 2 verteidigen, verdrängt Etihad mit erreichten 28,3 Punkten Condor (24,2 Punkte) in diesem Jahr vom dritten Platz. Airberlin komplettiert das Ranking als weitere Marke mit Exzellent-Prämierung (22,6 Punkte).

Brandneue Kategorie „Reiseanbieter & Buchungsportale“, „Versicherungen – ohne Krankenversicherungen“

Obwohl erst seit wenigen Wochen im YouGov BrandIndex erhoben, geben YouGov und Handelsblatt basierend auf mehr als 2.000 Online-Interviews ebenfalls Sieger in der brandneuen Kategorie Reiseanbieter & Buchungsportale bekannt: Den ersten Platz belegt TUI mit 35,0 Punkten, gefolgt von HRS – Hotel Reservation Service mit 31,9 Punkten. Zu den weiteren Exzellent-Marken gehören Meier’s Weltreisen (30,7 Punkte), booking.com (29,5 Punkte) sowie Berge & Meer (28,4 Punkte).

Geht es um die Bewertung von Marken in der Kategorie Paketdienstleister & Logistik, hat DHL mit 43,3 Punkten die Nase vorn. Die Deutsche Post folgt erst mit deutlichem Abstand auf Platz 2 mit 26,6 Punkten. Hermes (23,8 Punkte), UPS (14,3 Punkte) sowie DPD (12,6 Punkte) wurden ebenfalls als Exzellent-Marken ausgezeichnet. Bei Energie & Chemie gewinnt LichtBlick mit 22,0 vor Eprimo mit 18,7 Punkten, dahinter vervollständigen SolarWorld (13,8 Punkte), RheinEnergie (10,8 Punkte) und Evonik (9,8 Punkte) die vordersten 5 Plätze.

In der neuen Kategorie Versicherungen – ohne Krankenversicherungen – gewinnt die HUK-Coburg mit 28,8 Punkten auf dem ersten Platz. Dahinter folgt bereits die Tochtergesellschaft HUK24 mit 21,3 Punkten. DEVK (16,4 Punkte), Debeka (15,6 Punkte) sowie VHV (15,1 Punkte) zählen hier zu den weiteren Marken mit dem Exzellent-Prädikat. Von allen Banken schneidet die ING-DiBa mit 27,8 Punkten am besten ab, gefolgt von der Sparkasse (21,7 Punkte) und den Volks- und Raiffeisenbanken (20,3 Punkte). Ebenfalls eingezahlt auf die Plätze 4 und 5 haben die Verbraucherbewertungen bei der Sparda-Bank (19,7 Punkte) und der DKB Deutsche Kreditbank (18,7 Punkte).

Rund um Essen, Lebensmittel und Gastro

In der Kategorie Gastronomie gehören Nordsee (33,5 Punkte), Block House (32,7 Punkte), Vapiano (29,4 Punkte) und Maredo (28,6 Punkte) zur Exzellent-Klasse. Tchibo ist mit 34,4 Indexpunkten Kategorie-Primus und ebenso unter den Einzelhändlern mit 36,2 Punkten hinter dem zweitplatzierten Rossmann (43,3 Punkte) vertreten. In 2015 weiterhin bestbewerteter Einzelhändler: die Drogeriekette dm mit 52,8 Punkten. Amazon und MediaMarkt verdienen sich ebenfalls die Exzellent-Prämierung (33,0 bzw. 31,4 Punkte).

Ihren Kategorie-Sieg wiederholt die Lebensmittel-Marke Dr. Oetker mit 40,1 Punkten, gefolgt von Landliebe (37,4 Punkte) und Iglo (32,3 Punkte). Wagner und Philadelphia belegen die Plätze 4 und 5 (32,0 bzw. 31,8 Punkte). In der Kategorie Lebensmitteleinzelhändler gewinnt Aldi mit 40,8 Punkten vor Edeka und Lidl mit exzellenten 37,3 beziehungsweise 36,9 Punkten. Rewe und Kaufland gehören ebenfalls zu den Top 5 dieser Kategorie (33,8 bzw. 30,9 Punkte).

Platzhirsch Gerolsteiner (34,4 Punkte) führt weiterhin vor Coca-Cola (25,7 Punkte) das Markenranking in der Kategorie Alkoholfreie Getränke an. Selters (24,9 Punkte), Schweppes (24,7 Punkte) und Volvic (24,4 Punkte) wurden hier ferner am besten bewertet. In der Kategorie Biere bleibt Krombacher mit 29,2 Punkten Spitzenreiter. Die Auszeichnung Exzellent erhalten Erdinger (26,5 Punkte), Beck’s (25,8 Punkte), Radeberger (25,1 Punkte) sowie auch Warsteiner (24,6 Punkte).

In der neuen Kategorie Süßwaren führt Haribo mit 52,4 Punkten die Rangliste an, gefolgt von Werther´s Original mit 43,9 Punkten sowie der Haribo-Marke Goldbären mit 36,4 Punkten. Auch Ricola und Wick schaffen es hier unter die besten 5 (35,6 bzw. 32,6 Punkte). Ebenfalls neu wurde die Kategorie Snacks prämiert, in der Ritter Sport mit 47,3 Punkten vor Milka und Lindt mit 42,9 beziehungsweise 42,6 Punkten gewinnt. Ferrero sowie Bahlsen folgen den besten drei Marken mit 35,6 und 35,4 Punkten.

Über das Ranking: Die Ergebnisse des vorliegenden Rankings basieren insgesamt auf über 700.000 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 01.09.2014 bis 31.08.2015 täglich repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat.

Kommunikation

Otto gründet Otto Group Digital Solutions als Holding für digitale Dienstleistungsunternehmen

Neue und attraktive Geschäftsmodelle im handelsnahen Dienstleistungsbereich identifizieren, aufbauen und im Markt etablieren: Diese Ziele will die Otto Group mit der jetzt erfolgten Gründung der Otto Group Digital Solutions (OGDS) erreichen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Mail-Konten und Onlineprofile: Was tun mit dem digitalen Nachlass?

Wer heute stirbt, hat kaum über sein digitales Erbe nachgedacht. Ein Fehler. Denn…

Thyssen-Krupps Agentur, Apple wirbt mit James Corden und Google startet WhatsApp-Rivalen

Nach dem frischen Logo verschreibt sich Thyssen-Krupp die nächste Verjüngungskur. Mit Thjnk plant…

E-Mobility- „Strom statt Benzin im Blut“ Die Herausforderung für Automobil-Marken

Wenn Marken Märkte erobern, gehen diese häufig mutig gegen etablierte Grenzen der Branchen…

Werbeanzeige

Werbeanzeige