Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Werbung

  • Hochformat, Splitscreen, Markenpräsenz: Die fünf wichtigsten Tipps, um TV-Spots für mobile Geräte effizient zu gestalten

    Mehr als die Hälfte aller Videos werden inzwischen auf Mobilgeräten angesehen und sollten daher auch für diese kleine Fläche optimiert sein. PockeTVCs oder „Pocket Television Commercials“ sind eine kostengünstige und unkomplizierte Möglichkeit zur Optimierung von vorhandenen TV-Spots für eine mobile Zielgruppe. Denn diese zeigen eine völlig andere Aufmerksamkeit auf Mobilgeräten.

  • Von #umparkenimkopf bis #heimkommen: So haben Hashtags das klassische Marketing revolutioniert

    Happy Birthday Hashtag! Die kleine Raute mit der großen Wirkung wird zehn Jahre alt und ist aus unserer heutigen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Aktuell werden weltweit täglich 125 Millionen Hashtags getwittert. Fakten und erfolgreiche Kampagnen rund um den Hashtag

  • Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

    Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein Edeka aus den Regalen alle Produkte geräumt, die nicht aus Deutschland stammen. Stattdessen standen Schilder mit Botschaften wie "Dieses Regal ist ohne Vielfalt ziemlich langweilig" auf den leeren Brettern. Schnell wurde in den Medien und dem Social-Web daraus eine “starke Anti-Rassismus-Aktion”. Tatsächlich war der Supermarkt in der Hafencity die Location für einen Werbedreh.

  • Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

    Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und andere Kleinanzeigen-Plattformen. Das weltgrößte Online-Netzwerk startet seinen Dienst Marketplace hierzulande und in 16 weiteren Ländern in Europa. Bei Marketplace können Facebook-Nutzer Dinge zum Verkauf anbieten und nach Artikeln suchen, für die sie sich interessieren.

  • „Bei uns kannst Du kein Braun wählen“: die peinliche Polit-Provo-Kampagne von True Fruits für Österreich

    Werbeziel Provokation: Die Saftpresser von True Fruits haben längst eine gewisse Perfektion darin erlangt, ihre Werbung wie einen Smoothie aus passenden Ingredienzien zu komponieren. Die Zutaten: Empörung, Provokation, eine Prise Humor und Spurenelemente von Sexismus oder Rassismus. Neuestes Beispiel: die Einführungskampagne für Österreich. Flaschen in schwarz, rot und gold oder auch eine Flüchtlingsanspielung sorgen für den geplanten Shitstorm.

  • Native Engagement Ads: Die schlaue Art zu werben

    Native Engagement Ads sollen die "schlaue Art zu werben" sein. Was sich hinter dem kryptischen Namen verbirgt, wie sie funktionieren und was sie bringen, weiß Tobias Apel, CEO der Content-Marketing-Agentur Supercat.

  • „Wie geil ist Dustin?“: McDonald’s dreht Webserie über Jérôme Boatengs Nachbarn

    Im vergangenen EM-Sommer gab es kurzzeitig nur noch ein Thema: Jeder, außer Alexander Gauland, wollte der Nachbar vom Jérôme Boateng sein. Gut ein Jahr später, erinnert sich McDonald's wieder an den Aufreger und strickt nun eine eigene kleine Webserie um Dustin, den neuen Nachbarn des Kicker. Das lustige Setting hat einen einfachen Aufhänger, denn die Bulettenbrater wollen so ihren neue Lieferservice McDelivery bewerben.

  • #Coralliebtdeinekleidung: Ist das die peinlichste Instagram-Kampagne 2017?

    Mit Schlamm beschmiert sitzt Influencer Fiona Erdmann vor der Waschmaschine. Coral neben ihr. Freudestrahlend fährt Mandy Capristo ihr Waschmittel Coral spazieren. Und Clea-Lacy, Freundin vom Bachelor, steht im pinken T-Shirt und Regenschirm vor einer bunten Graffiti-Wand. In der Hand hat sie eine Flasche Coral. Diese Fotos gibt es zurzeit bei Instagram zu sehen. Viele Influencer konnte Coral für die Kampagne gewinnen. Doch die Fans sind genervt. Glaubwürdigkeit geht anders.

  • „Zeit, dass du Erwachsen wirst“: Mercedes-Benz sucht mit neuer Social-Media-Kampagne die junge Zielgruppe

    Sieben bewegte Leben und sieben wahre Geschichten: Mercedes-Benz zeigt in der neuen Social-Media-Kampagne "A Guide to Growing Up" wie junge Menschen Erwachsen werden und nimmt uns mit auf eine Reise.

  • „#Werbung“ statt „#sponsored by“: Wie Social Media-Star Caro Daur ihre Produktwerbung kennzeichnen sollte

    Sie sind Stars auf Instagram oder Twitter und machen mit Produktwerbung kräftig Kasse: Social Media Infuencer. Doch bei der Kennzeichnung sind sie häufig nachlässig und unerfahren. Jetzt hat Siegfried Schneider, Chef der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten, eine Diskussion angestoßen, wie Stars auf den Social Media-Kanälen ihre Werbung genau kenntlich machen sollten. Denn in der Medienbranche fehlt bislang eine einheitliche Regelung.

Kommunikation

Tina Müller räumt mit Gerüchteküche auf: „Wir arbeiten seit Wochen mit Select und Jung von Matt auf neuen Projekten“

Das war eine kurze Liaison zwischen der Agentur BBDO und der Beauty-Kette Douglas. Nach nur 15 Monaten gehen sie nun getrennte Wege. Laut CEO Tina Müller fand die Trennung entgegen der aktuellen Berichterstattung von Horizont und W&V von Seiten der Beauty-Kette Douglas statt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Profit oder ernsthafter Protest? Die Outdoor-Marke Patagonia lehnt sich gegen Trump auf

Es ist für die Outdoor-Marke Patagonia nicht ertragbar: Trump ordnete vor ein paar…

Google Jahresrückblick – nach diesen Begriffen suchten die Deutschen 2017 am häufigsten

Wie jedes Jahr hat Google wieder eine Liste der meistgesuchten Begriffe veröffentlicht. Der…

Herausforderungen 2018: Datenschutzgrundverordnung – Chance und Herausforderung zugleich

Viele Unternehmen sind verunsichert, was die kommende EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für sie bedeutet. Sie…

Werbeanzeige