Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Werbung

  • „Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

    Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner.

  • ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

    Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel waren begeistert über die hohe Qualität: großer Gewinner war die Agentur Jung von Matt mit unglaublichen 71 Nägeln, darunter ein Grand Prix und 13-mal Gold. Die „Grow-Up“-Kampagne von Marke Mercedes-Benz erhielt die meisten Auszeichnungen.

  • Ministerien sind Top-Werbekunden bei Facebook: Justizministerium gab knapp 450.000 Euro aus

    Obwohl Maas zu den schärfsten Kritikern von Facebook zählt und mit dem NetzDG sogar ein umstrittenes Gesetz gegen strafbare Inhalte auf Digital-Plattformen auf den Weg brachte, war das Bundesjustizministerium unter Heiko Maas (SPD, mittlerweile Außenminister) Top-Werbekunde bei Facebook. Weitere Kunden: Verteidigungs- und Gesundheitsministerium. Das berichtet die Wirtschaftszeitschrift Capital.

  • Unser Redaktionsliebling: „Der ehrlichste Casefilm der Welt“ kommt von Conrad Electronics

    Der Elektronikhändler Conrad legte in der Vergangenheit, im Gegensatz zu Konkurrenten wie Saturn, nicht all zu viel Wert auf Werbung. Mit der Mithilfe von Dojo hat sich das zu Weihnachten 2017 geändert und könnte jetzt noch weiter gehen. Der neue Spot nimmt wieder einiges auf die Schippe. Unser Redaktionsliebling.

  • Nach interner Untersuchung: WPP-Chef Martin Sorrell tritt zurück

    Nach einer internen Untersuchung wegen "persönlichen Fehlverhaltens" tritt der Chef der weltgrößten Werbeagentur WPP, Martin Sorrell, zurück. Er habe sein Amt mit sofortiger Wirkung aufgegeben, teilte das Unternehmen mit.

  • „Targeting und Automatisierung machen Audio relevanter“: Marketingexperte Seitz spricht über Werbepotenziale

    Im Interview mit der absatzwirtschaft spricht Jürgen Seitz, Professor für Marketing, Medien und Digitale Wirtschaft an der Hochschule der Medien in Stuttgart, über die Zukunft von Audio, den Potenzialen von Smartspeaker und was die Entwicklungen fürs Marketing bedeuten.

  • Single UND Verheiratet: Diese Infos gibt Facebook seinen Werbepartnern über Sie weiter

    Facebook besitzt viele persönliche Informationen von jedem einzelnen, die für Werbeanzeigen zur Verfügung stehen. Diese Daten kann man allerdings unsichtbar machen, wenn man weiß, wie es geht. Wie die Daten ein fast perfektes Profil der Nutzer ausspucken, wie man die Einstellungen ändern kann und welche skurrilen Eigenschaften die Autoren bei Facebook über sich selbst fanden. Das schreiben zwei asw-Autoren auf. Ein Servicetext.

  • Verdacht auf Fehlverhalten: WPP untersucht Vorwürfe gegen Sorrell

    Das weltweit größte Werbenetzwerk WPP hat interne Untersuchungen gegen seinen langjährigen Chef, Sir Martin Sorrell, eingeleitet. Gründe sind Vorwürfe wegen finanzieller Vorteilsnahme und persönlichen Fehlverhaltens, berichtet das Wall Street Journal. Sorrell hat die Vorwürfe in einer Stellungnahme bestritten.

  • Trotz Datenskandal: Werbetreibende können und wollen auf Facebook nicht verzichten

    Die Kritik an Facebook nach den Enthüllungen rund um die Datenanalysefirma Cambridge Analytica reißt nicht ab. Mark Zuckerberg sagte kürzlich, die Aufarbeitung des Skandals werde Jahre dauern. Für Werbetreibende dagegen scheint die Plattform auch weiterhin unverzichtbar zu sein, wie Umfragen zeigen.

  • Snapshot: Ist Facebook für renommierte Werbungtreibende nach wie vor attraktiv?

    Facebook gerät zunehmend in die Kritik. Das Social Network ist nicht nur ins Visier der EU-Datenschützer geraten. Die Snapshot-Frage – eine Initiative von Roland Berger und Münchner Gespräche – an Marketingverantwortliche lautet deshalb: Ist Facebook für renommierte Werbungtreibende nach wie vor attraktiv und vielleicht sogar unverzichtbar oder nicht? Das schnelle Meinungsbild für und von Top-Marketern zu diesem aktuellen Themen gibt es hier.

Kommunikation

Nachbeben von Cambridge Analytica: 75 Prozent rechnen mit einer Ablöse Facebooks durch einen neuen Player

Das Datenanalyse-Unternehmen Cambridge Analytica konnte bis zu 87 Millionen Datensätze bei Facebook abzapfen. Das ist der größte Datenskandal in der Geschichte Facebooks. Doch wie wirkt sich das auf Unternehmen und Nutzer aus? Die Mehrheit der Befragten rechnet mit einer Ablöse Facebooks durch einen neuen Player. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Balance zwischen Vielfalt und Tiefgang.“ Was die absatzwirtschaft auszeichnet, verrät die Jury des Marken Awards

Es ist das Jahr, in dem die absatzwirtschaft 60-jähriges Bestehen feiert. Und das…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken Awards 2018

Die Jury des Marken Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten…

Opel vor schweren Zeiten: „Der Vertrieb läuft in die falsche Richtung und das ist eine große Gefahr für die Sanierung“

Die Ausgangssituation für die Sanierung von Opel/Vauxhall durch den französischen PSA-Konzern waren ursprünglich…

Werbeanzeige