Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Urlaub

  • Abschalten vom stressigen Job-Alltag: Psychologin erklärt, wie Sie richtig Urlaub machen

    Stress gilt als chic, wer viel arbeitet gilt als ein wichtiger Leistungsträger und wird deshalb bei Familie und Freunden höher angesehen. Wer trotzdem Urlaub macht, hat wenigstens vorher mit Buchungen und Vorarbeiten richtig Stress - nach der Rückkehr winken Übergaben und E-Mail-Flut. Dabei sind ein paar Tage Erholung richtig und wichtig, sagt Psychologin Ilona Bürgel.

  • Von wegen Ferien ohne Smartphone: 71 Prozent aller Berufstätigen bleiben auch im Urlaub erreichbar

    In den Ferien mal so richtig ausspannen, den Job und den Alltag vergessen. Davon mögen viele Berufstätige träumen, aber nur die wenigsten machen das auch. Neueste Zahlen des Digitalverbandes Bitkom zeigen, dass sieben von zehn Berufstätigen (71 Prozent) auch im Urlaub für den Job per E-Mail, telefonisch oder via Kurznachricht erreichbar bleiben.

  • Falscher Preis, fehlerhafte Bewertungen: EU-Kommission überprüft Reiseportale wegen Irreführung

    Online-Reiseportale werben oft mit besonders niedrigen Preisen. Die Nutzer müssen nach einer neuen EU-Untersuchung allerdings aufpassen. Nicht alles, was auf den ersten Blick günstig wirkt, ist am Ende wirklich ein Schnäppchen.

  • Kleine Schwindeleien erleichtern das Leben: Mit diesen Tricks verschaffen sich die Deutschen Vorteile

    Ein privates „Geschäftsessen“ oder die Urlaubsverlängerung auf Krankenschein – es gibt viele Wege mit denen man sich Vorteile ermogeln und damit auch oft ordentlich Geld sparen kann. Auf welche Tricks die Deutschen am häufigsten zurückgreifen, hat das Cashback-Portal Shoop.de in einer Umfrage unter 1.100 Teilnehmern herausgefunden.

  • Diese vier Reiseseiten sind spannender und ganz anders als Airbnb

    Die Nase voll von Airbnb und Wimdu? Die Welt der Reise-Start-ups ist vielfältig und im Wandel. So lässt sich mit "Travel Homie" das passende Angebot per Whatsapp finden oder per Couchsurfing ein Sofa zum Übernachten. Mit vier neuen Konzepten kann die nächste Reise nur spannend werden.

  • ITB in Berlin: Das zweischneidige Schwert von Virtual Reality für die Reisemarken

    Der Reisekonzern Thomas Cook war in Europa „first mover“, als er im vergangenen Jahr in vielen seiner Reisebüros Datenbrillen anbot, mittels derer man ausgewählte Reiseziele virtuell im 360 Grad Modus erleben konnte. Was die Industrie der Computerspiele als Technologie langsam zum Standard entwickelt wird, kommt in der Reisebranche gerade zögerlich an. Bei der ITB in Berlin, die heute beginnt, wird VR wieder zum Einsatz kommen.

  • Deutscher Marketing Tag 2016: Der Arbeitsplatz der Zukunft

    Der Arbeitsplatz von morgen ist so anders als der von gestern. Schon heute befinden wir uns auf dem Weg, hin zu einer lockeren Arbeitsatmosphäre und freier Urlaubs- und Arbeitsplatzwahl. Über das Thema diskutieren Tui, Philips, serviceplan Gruppe und Xing beim Deutschen Marketing Tag 2016.

  • Studien der Woche: Ungebremste Reiselust, ungebremste Kreditaufnahme und ungebremste Quengelei der Kinder

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Ab in die Sonne: 10 lustige Abwesenheitsnotizen für Ihren Mail-Account

    Nach den Sommerferien beginnt für Kinderlose die Reisezeit. Dann gilt: keine E-Mails lesen. Vor der Reise in Richtung Sonne muss aber eine wichtige Sache erledigt werden: die Abwesenheitsnotiz. Die meisten sind so wie die Arbeit selbst: dröge und irgendwann nervig. Doch es geht auch anders – zehn Tipps für kreative automatische Antworten.

  • Smartphones sind das wichtigste Reiseutensil

    Die Sommerurlaubs- und damit Hauptreisezeit gehen langsam zu Ende. Opera Mediaworks hat in diesem Zusammenhang 500 Menschen in ganz Europa befragt, wie sie es mit Reisen und dem Smartphone halten. Hauptergebnis: es gibt heute kein wichtigeres Reiseutensil als das Smartphone.

12

Digital

Google Jahresrückblick – nach diesen Begriffen suchten die Deutschen 2017 am häufigsten

Wie jedes Jahr hat Google wieder eine Liste der meistgesuchten Begriffe veröffentlicht. Der Google-Suchbegriff des Jahres 2017 in Deutschland ist "WM Auslosung". Das Schlagwort zu der Gruppenauslosung des Fußballturniers im kommenden Sommer in Russland verzeichnete 2017 den höchsten Anstieg, wie Google am Mittwoch mitteilte. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Profit oder ernsthafter Protest? Die Outdoor-Marke Patagonia lehnt sich gegen Trump auf

Es ist für die Outdoor-Marke Patagonia nicht ertragbar: Trump ordnete vor ein paar…

Google Jahresrückblick – nach diesen Begriffen suchten die Deutschen 2017 am häufigsten

Wie jedes Jahr hat Google wieder eine Liste der meistgesuchten Begriffe veröffentlicht. Der…

Herausforderungen 2018: Datenschutzgrundverordnung – Chance und Herausforderung zugleich

Viele Unternehmen sind verunsichert, was die kommende EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für sie bedeutet. Sie…

Werbeanzeige