Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Red Bull

  • 30 Jahre Red Bull: So beflügelt man das eigene Markendenken

    Seit 30 Jahren verleiht die Marke Red Bull sich selbst und anderen Flügel. Dabei war der Start der Marke in Österreich alles andere als einfach. Machte man im ersten Jahr 1987 800.000 Euro Umsatz, waren es im zweiten 1,6 Millionen und im dritten 2,8 Millionen. Der echte Umsatzdurchbruch gelang erst 1994 mit der Eroberung des deutschen Marktes. Red Bull sollte nicht nur die Umsatzzahlen beflügeln, sondern vor allem auch das Markendenken anderer Unternehmen.

  • Red Bull, Telekom und Veltins: Das sind die Top 10 Sponsoring-Marken der Bundesliga

    Welchen Mehrwert Marken durch Sponsoring erzielen, analysiert der „Deutsche Sponsoring-Index“ – diesmal für das Sportsegment Fußball. Die Studie geht auch der Frage nach, wie Sponsoring bei den Konsumenten ankommt. Ergebnisse des Index 2016: Red Bull, die Deutsche Telekom und Veltins sind Spitzenreiter unter den Sponsoren, das Ranking der Vereine führen der FC Bayern München, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 an

  • Servus TV sendet weiter, Apple-Chef-Debatte und eine Klage wegen zu viel Eis

    Doch kein Störbild: Servus TV sendet weiter. Apple kommt nicht zur Ruhe: Nach enttäuschenden Zahlen reißt die Kritik an Chef Tim Cook nicht ab. Und Starbucks soll sich wegen zu viel Eis vor Gericht verantworten – unser Wochenrückblick.

  • Content Marketing: Wo bleiben die klaren Strategien und Ziele?

    Rund 80 Jahre nach Erfindung des Content Marketings feiert die Disziplin ein beachtliches Comeback. Weil Paid und Social Media zunehmend in Frage gestellt werden, investieren Unternehmen in die Erstellung eigener Inhalte. Die meisten allerdings nur halbherzig

  • Standstreifen statt Überholspur: Formel 1 in der Identitätskrise

    Mit der neuen Saison gehen in der Formel 1 neue Probleme an den Start. Dauernd veränderte Reglements stoßen nicht nur Fans sauer auf. Auch Teams wie Red Bull proben den Aufstand und drohen mit Ausstieg. Das Zuschauerinteresse schwindet, Geldgeber ziehen sich zurück – eine Rennserie in der Krise.

Kommunikation

Fake-Bewertungen im Onlinehandel nehmen Überhand. Das kostet Unternehmen bares Geld

Manchmal sind Fake-Bewertungen bei Onlinehändlern offensichtlich, aber eben nicht immer. Können Tools dabei helfen falsche Rezensionen aufzudecken oder muss man nicht eher die Ursache bekämpfen? Fest steht: Händler müssen diese Herausforderung endlich ernst nehme und Kunden müssen genaue hinschauen. Ein paar Tipps mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Kleine Erfinder, emotionale Roboter, große Monster: Das sind die schönsten Weihnachts-Spots 2017

Auch 2017 liefern sich die großen Marken wieder einen Wettkampf um die beste…

Fake-Bewertungen im Onlinehandel nehmen Überhand. Das kostet Unternehmen bares Geld

Manchmal sind Fake-Bewertungen bei Onlinehändlern offensichtlich, aber eben nicht immer. Können Tools dabei…

Porsche lernt vom Gaming: Geht so Content on Demand der Zukunft?

In der IT- und Spielebranche ist es bereits ein fest etablierter Bestandteil des…

Werbeanzeige