Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Produktivität

  • Wie man weniger arbeitet und mehr leistet

    Eine Studie der University of Virginia Darden School of Business zeigt, dass Arbeitgeber einfache Änderungen implementieren können, um die Ermüdung von Mitarbeitern zu reduzieren und gleichzeitig deren Produktivität zu erhöhen

  • Fünf Apps, mit denen Sie Ihre Produktivität im täglichen Arbeitsalltag steigern können

    Der Markt an Apps, die versprechen, die Produktivität zu fördern, ist unüberschaubar. Der US-amerikanische Business Insider hat zehn Apps herausgesucht, die halten, was sie versprechen. Wir stellen fünf davon vor

  • Sieben Märchen über Produktivität

    Viel zu tun? Zeit für 'n Päuschen. Das meinen zumindest die Macher des Online-Portals Quill.com. Sie haben sieben Fehler herausgearbeitet, die viele Menschen machen, wenn sie produktiver sein wollen.

  • Do what you can do best – Mit Outsourcing den Blick auf das Kerngeschäft richten

    Jeder zweite deutsche Arbeitnehmer ist im eigenen Beruf unzufrieden. Viele Mitarbeiter sind mit strategisch unbedeutenden Inhalten beschäftigt, die sie vom Kerngeschäft ablenken. Der Schlüssel zum Erfolg ist die effiziente Nutzung von Humanressourcen durch eine klare Definition des eigenen Kerngeschäfts und die Abgrenzung von Tätigkeitsbereichen. Gastautor Daniel Barke legt Unternehmen nahe, die eigenen Humanressourcen durch Outsourcing besser auf strategisch bedeutende Leistungen auszurichten

  • WhatsApp & Co.: die größten Produktivitätskiller im Büro

    Nicht die Kantine oder Extras für Mitarbeiter kosten Unternehmen in Bezug auf ihre Arbeitnehmer das meiste Geld, sondern mangelnde Identifikation mit der Firma und entsprechend leichte Ablenkbarkeit. Der Lohnabrechnungs-Anbieter Surepayroll hat die größten Produktivitätskiller zusammengetragen.

Kommunikation

Die DSGVO ist Schuld: Messenger-Dienst WhatsApp teilt jetzt Nutzungsinformation mit Facebook

Sind die Daten der WhatsApp-Nutzer nun nicht mehr sicher? Der Messenger-Dienst wird ab sofort seine Daten auch in Deutschland mit dem Mutterkonzern Facebook teilen, und das anscheinend ganz legal. Angeblich werde die Datenweitergabe nicht zur Produktverbesserung oder Personalisieren von Anzeigen genutzt. Möglich wird das durch die sich mit der DSGVO veränderte Zuständigkeit innerhalb der EU. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die DSGVO ist Schuld: Messenger-Dienst WhatsApp teilt jetzt Nutzungsinformation mit Facebook

Sind die Daten der WhatsApp-Nutzer nun nicht mehr sicher? Der Messenger-Dienst wird ab…

Fünf Tipps wie Unternehmen ihr Green Branding glaubwürdig aufpolieren können

Branding hat immer ein Endziel: Sich vom Wettbewerber abzugrenzen. Erfolgreiche Markenpositionierung mit Green…

Keine Werbung für Nestlé-Marke: Reiseführer Gusto unterstützt lieber gemeinnützigen Verein Viva con Agua

Man kann auch mal Nein sagen: So hat es nun der Reiseführer Gusto…

Werbeanzeige