Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Online-Werbung

  • Top 10: Diese YouTube-Channels haben 2014 die größten Umsätze generiert

    Mit Spielzeug lässt sich bei YouTube offenbar das meiste Geld verdienen – beziehungsweise mit dem Auspacken. Mehr als vier Mio. US-Dollar soll der Channel DisneyCollectorBR 2014 eingespielt haben, so eine Rechnung des Youtube-Analysedienstes OpenS­late. Die zehn profitabelsten Kanäle hätten gemeinsam 32 Mio. US-Dollar eingespielt – und 2,6 Milliarden Views registriert.

  • Ein digitaler Markenanker – die Community von Chefkoch.de

    Die Web-Community Chefkoch.de wartet mit beeindruckenden Nutzerzahlen und einer homogenen Zielgruppe auf. Innovative Marketer machen sich das zunutze und behalten dabei stets den Mehrwert für die User im Blick.

  • Realtime-Bidding – Mediageschäfte aus dem Automaten

    Realtime-Bidding verspricht den Handel mit Werbeplätzen schneller, effizienter und zielgerichteter zu machen. Kann der technikgesteuerte Auktionsbetrieb das Onlinemarketing verändern? Eine kritische Analyse.

  • Spielerisch in Kanälen denken – Markenführung in digitalen Zeiten

    Bei der Markenführung geht es immer um die Fähigkeit, die Markenbesonderheiten über viele Medienkanäle hinweg einprägsam zu erzählen. Was aber braucht die Marke dafür? Fernsehen, Zeitung, Online, Social Media? Es ist alles eine Frage der Perspektive. In digitalen Zeiten geht es auch nicht immer um 360-Grad-Durchgängigkeit, sondern um einprägsame Kontaktpunkte der Marken mit dem Konsumenten.

  • Werbung im Web: Da bewegt sich was

    Videos im Netz finden immer mehr Anhänger. Parallel dazu nimmt auch der Anteil von Bewegtbildkampagnen im Internet zu. Inzwischen lassen sich klare Erfolgsfaktoren identifizieren.

  • Mobilität und Interaktivität dominieren den Online-Video-Markt 2013

    Der Online-Video-Markt ist in Bewegung: Die Nutzung der Webfilme steigt beständig, immer mehr Videos finden ihren Weg ins Netz und somit erkennen auch Unternehmen verstärkt die Vorteile eines professionellen Video-Auftritts. Nach einer anfänglichen Experimentierphase werden Themen wie Mobilität, Interaktivität und der professionelle Umgang mit Videos den Markt 2013 beherrschen. Quadia, ein führender Online-Video-Spezialist, nennt fünf Trends, die Unternehmen im kommenden Jahr im Auge behalten sollten.

  • Schnelligkeit zählt im digitalen Marketing

    Earned Media und Earned Traffic verändern das Mediageschäft sowie die Marketingkommunikation. Das Zusammenwachsen von Marketing und IT - bestmöglich in Echtzeit - ist noch ein Wunsch.

  • Ringen um die Sichtbarkeit – die fehlende Mediawährung in der Onlinewerbung

    Wann gilt ein Banner als „gesehen“? Noch immer fehlt in der Onlinewerbung eine einheitliche Währung für Visibility und View Time. Die Werbungtreibenden drängen auf verbindliche Standards.

  • Special: Online-Werbung und zielgruppenspezifische Werbung

    Auch wenn die Forderung der Werbungtreibenden und der Mediaagenturen nach einer Währung für den Leistungsvergleich von Online mit anderen Medien nach wie vor unerfüllt ist, marschieren die digitalen Medien weiter vorne weg. Onlinewerbung ist für viele Branchen und Marken eine feste Größe im Mediamix und mobile Endgeräte erweisen sich als Schrittmacher im Werbemarkt. Aber wann gilt Onlinewerbung als "vom User wahrgenommen"? Mehr dazu lesen Sie in unserem aktuellen Online-Special. Erfahren Sie außerdem mehr über die Arten der Online-Werbung, wie Bewegtbildwerbung oder Mobile Advertising, über die Integration von Online-Werbemaßnahmen in Multichannel-Kampagnen, inklusive Best-Practices, über Realtime-Bidding und über die Erfolgsfaktoren zielgruppenspezifischer Werbung.

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige