Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Olympia 2016

  • Ken Mainardis von Getty Images über Olympia, Wirkung von Fotos und neue Robottic-Technologie

    Die Olympischen Spiele sind im vollen Gange und Deutschland liegt im Medaillenspiegel mittlerweile auf Platz fünf. Die USA liegt schon fast uneinholbar auf Platz eins. Ken Mainardis ist Vice President, Sports Imagery and Services bei Getty Images und spricht mit der absatzwirtschaft über Sportfotografie, die Wichtigkeit für das Marketing und sein persönlich wichtiges Sportbild.

  • Olympia bietet Advertisern eine größere Werbefläche als die Fußball-EM

    Die Fackel für die Olympischen Spiele 2016 in Rio ist entzündet und viele Marketer fragen sich, ob es bereits zu spät ist, um bei dem größten Sport-Event der Welt dabei zu sein. Gleichzeitig suchen Publisher neue Wege, um ihren Anteil am Marketing-Gold, das weltweit in die Veranstaltung fließt, für sich zu sichern.

  • Video Ad „We’re The Superhumans“ erzielt vor Beginn der Spiele in Rio den größten Buzz

    Respekt für die Paralympioniken: Das dreiminütige Video, mit dem mehr Bewusstsein für die Paralympics geschaffen werden soll, ist der bislang meist geteilte Olympische Spot 2016. Das hat vor dem Start der Olympischen Spiele in Rio der Videotechnologie-Anbieter Unruly ermittelt.

  • Rio 2016: Die besten Werbespots rund um die Olympischen Spiele

    Am Freitag ist es so weit: Nach vier langen Jahren gehen tausende von Leistungssportlern bei den Olympischen Sommerspielen wieder an den Start. Das Sportspektakel in Brasilien ruft auch Werbungtreibende auf den Plan. Ob Sponsor oder Ambush-Marketer: Wir zeigen, wie die Welt mit #Rio2016 wirbt.

  • Olympische Spiele in Rio: Möglichkeiten und Grenzen von Ambush-Marketing

    Knapp einen Monat nach dem Finale der Fußball-Europameisterschaft beginnt nun mit den Olympischen Spielen in Rio das nächste werbe- und medienwirksame Sportgroßereignis. Hierbei vergeben die Veranstalter exklusive Werberechte an eine limitierte Anzahl von Sponsoren. Doch wie profitieren Unternehmen ohne offizielle Werbepartnerschaft mit gezielten Werbeaktionen vom positiven Image des sportlichen Events?

  • Sportmarketing: Nischen bleiben nur, wenn weiterhin in Nischen gedacht wird

    Trendsport ist qua Definition Nische, denn der Trend geht stets der Masse voraus. Aber kein Trend bleibt ewig Trend. Damit er nicht versiegt, muss er früher oder später seine Nische verlassen. Das heißt: Er muss Mainstream werden! Ein schlimmes Wort für alle Trendsportler, doch was ist eigentlich Mainstream?

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige