Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Marketer

  • Top-Studie: Millenials buchen jede zweite Reise online

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Warum der Marketing-Einfluss auf Unternehmensentscheidungen europaweit abnimmt

    Der Einfluss des Marketings auf die generelle Unternehmensausrichtung sinkt in Deutschland um acht Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr auf 55 Prozent. Dennoch sehen sich 60 Prozent der deutschen Marketingentscheider vermehrt in der Verantwortung, den Gesamtumsatz ihres Unternehmens weiter anzukurbeln. Ein echtes Dilemma.

  • dmexco2016: Virtual Reality für Marketer – wie weit ist der Markt?

    Mit VR kann man Geschichten noch globaler, noch größer, noch realistischer erzählen. Der Markt steht am Anfang, doch schon jetzt nutzt die New York Times VR für ihr Storytelling, genauso wie Mercedes Benz VR-Brillen einsetzt. Ein Überblick gibt es auf der dmexco 2016 in Köln.

  • Mobile Strategie: In sieben Schritten zum Erfolg

    Smartphones und Tablets sind schon lange weit mehr als "Second Screens". Das hat auch Einfluss auf das Kaufverhalten: Immer häufiger beginnt die Customer Journey auf dem Smartphone. Doch viele Unternehmen und Marken tun sich schwer damit, den mobilen Kanal für Vertrieb und Service richtig einzusetzen. Vor allem in Sachen Mobile-Strategie herrscht Nachholbedarf. Was Marken auf ihrem Weg zur "Mobile Readiness" beachten müssen, erklärt Jörg Manthey, Managing Director von Havas Digital

  • B2H, intuitive Technologien, Superstars und Silos: Diese vier Trends prägen das Marketing 2016

    Laut einer Umfrage der Economist Intelligence Unit glauben über 60 Prozent der CMOs in Deutschland, dass die Gestaltung der Customer Journey und Customer Experience in den kommenden drei bis fünf Jahren vollständig in den Verantwortungsbereich der Marketingabteilungen fallen wird

  • 10 goldene Regeln für eine erfolgreiche Digitalstrategie

     Hier eine Markenwebsite, da ein Corporate Blog, dort eine App und eine Facebook-Seite – häufig sind die digitalen Präsenzen von Unternehmen Insellösungen, geprägt von starren Organisationsstrukturen innerhalb der Marketing- und Kommunikationsabteilungen. Von einer Digitalstrategie ist das meilenweit entfernt

  • xMas Trendreport: Wie viel Innovation braucht eigentlich Weihnachten?

    Ethic-Food statt Weihnachtsgans? Meditatives Singen statt „Oh Tannenbaum“? Umweltbewusst und nachhaltig statt verschwenderisch? Spontane Einladungen über Facebook in die neue AIRBNB Wohnung inklusive Gruppen-Selfie auf Instagram? Wie halten es die „Millennials“ mit Heiligabend? Eine aktuelle Studie zeigt die Einstellungen der Teens, Twens und Babyboomer zu diesem Thema

  • „Der beste Weg sich Native Advertising zu nähern ist, weder Native noch Werbung zu wählen“

    Rob Rose, Content Marketing Institute, erwartet, dass künftig immer mehr Unternehmen große Redaktionsteams aufbauen, um damit Storytelling für die Kunden zu betreiben. Die Verlage, die nicht zügig reagieren, schauen in die Röhre. Marketer müssen lernen, sich nicht mehr als Werber zu sehen. Und sie müssen auf die richtigen Partnerschaften setzen.

  • Marketingentscheider halten sich für wichtige Treiber des digitalen Wandels

    Knapp drei Viertel der deutschen Marketingentscheider sehen ihr Unternehmen schon heute bestens für alle Herausforderungen des digitalen Wandels aufgestellt. In Europa sichert sich Deutschland damit die Pole-Position vor Großbritannien und Frankreich. Dies ist das Ergebnis des aktuellen „Digital Roadblock Report 2015“, den das Marktforschungsinstitut Edelman Berland im Auftrag von Adobe umgesetzt hat.

  • Marketer Jochen Sengpiehl startet bei Hyundai durch

    Der 46-Jährige Jochen Sengphiel, Erfinder des VW-Slogans "Das Auto", verantwortet ab kommender Woche das Marketing von Hyundai Motor Europe. Zuletzt hatte er sein eigenes Beratungsunternehmen.

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige