Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Marken

  • Die Customized Agency – Ein neues Arbeitsmodell oder Sündenfall?

    Nur wenige Themen bei der Zusammenarbeit zwischen Werbungtreibenden und Agenturen werden derzeit so kontrovers und so heftig diskutiert, wie die Customized Agency. Unter diesem Begriff werden Ansätze zusammengefasst, bei denen Agenturen sich an den Bedürfnissen eines Kunden ausrichten. Kritiker werfen den beteiligten (Agentur-)Protagonisten im wesentlichen Verrat vor.

  • Die Generation Z als Kunde: Bodenständig, selbstbewusst und … verwöhnt

    Auf dem Münchner Luxury Business Day wurde Ende Juni die Analyse „Millenials und Generation Z“ vorgestellt. Die Erkenntnisse sind nicht nur für die Luxusbranche, sondern für alle Marken relevant. Xenia Abrosimowa und Vanessa Hasse, Managerinnen der Unternehmensberatung EY, haben die Studie verfasst. Im Gespräch mit der asw sagen sie, welche Lehren Unternehmen daraus ziehen können.

  • „Milch muss aus einem Euter kommen“: EuGH entscheidet gegen Namen wie Tofubutter, Pflanzenkäse oder Veggie-Cheese

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat am Mittwoch entschieden: Bezeichnungen wie "Rahm", "Butter" oder „Milch“ sind nur den Produkten vorbehalten, die aus der „normalen Eutersekretion“ von Tieren gewonnen werden. Somit müssen vegetarische Produkte ihre Namen ändern. Das Netz reagiert sofort.

  • Medienwissenschaftler Stephan Weichert: „Im Journalismus führt kein Weg mehr an Native Advertising vorbei“

    Von der New York Times bis zu Buzzfeed oder Vice: So gut wie alle Online-Medien setzen Native Advertising ein. Mit Recht, wie der Hamburger Medienwissenschaftler Stephan Weichert im MEEDIA-Interview meint. Denn, wenn es um die Finanzierung von Web-Journalismus geht, führe längst kein Weg mehr an der neuen Werbeform vorbei. Hierzulande jedoch würden die Redaktionen „die Möglichkeiten dieser Werbeform noch gar nicht richtig austesten“.

  • Vom Feigenblatt zum USP – Marken werden zunehmend zu ethischen Leitfiguren

    Wer genau hingeschaut hat, dem wird etwas aufgefallen sein: Marken haben in letzter Zeit zunehmend ihr politisches und ethisches Gewissen entdeckt. Begehrlichkeiten zu wecken und Träume wahr werden zu lassen, reicht nicht mehr. Marken werden explizit moralisch. Sie beziehen aktiv Stellung zu den Entwicklungen der Welt. Es geht zunehmend darum, dafür einzustehen, was richtig ist. Beispiele gibt es eine Menge.

  • Mit kleinem Budget Vorteile erarbeiten: So kann Multi-Channel-Vertrieb für Unternehmen eine echte Chance sein

    Der Multi-Channel- oder Cross-Channel-Vertrieb ist eine Vertriebsstrategie, um wettbewerbsfähig zu bleiben, sich neue Märkte zu erschließen und die Digitalisierung zu beschreiten. Für kleine und mittlere Unternehmen kann Multi-Channel-Vertrieb die Tür zur digitalen Kundenbeziehung bedeuten. Thomas Gruber, Vertriebsleiter des B2B-Marktplatzes „Wer liefert was“, zeigt auf, was beim Multi-Channel wirklich wichtig ist.

  • Top-Thema der Woche: Nerds und Coder reden bei der SXSW in Texas über Politik

    Diese Woche steht für uns im Zeichen des "Marken-Awards". Aber auch andere Themen sollten wir nicht außer Acht lassen. Zum Beispiel die weltgrößte Nerd-Messe in Texas oder die neue deutsche Serie auf Amazon Prime. Wir wünschen viel Spaß beim lesen, einen schönen Freitag und ein erholsames Wochenende.

  • Die Galerie zum Marken-Award 2017: Gäste und Promis

    Der 17. Deutscher Marken-Award fand wieder im Capitol in Düsseldorf statt und es zeigte sich erneut, dass sich hier nicht nur Manager und Marketer tummeln, sondern auch echte Legenden und Promis wie Barbara Schöneberger und Bully Herbig. Der legendärste Satz des Abends: "Lieber einen echten Christian Thunig, als einen falschen Ryan Gosling" - Amüsant war es

  • Einsatz von VR für Marken: Wie der Hype zum Marketinginstrument werden kann

    Virtual Reality ist längst kein Hype mehr. In vielen Branchen ist die Technologie bereits fester Bestandteil. Alexander El-Meligi, Managing Partner der Digitalagentur Demodern, erläutert anhand von vier Tipps, wann und inwiefern der Einsatz von VR für Marken und Unternehmen sinnvoll ist und was es dabei zu beachten gilt.

  • Top-Thema der Woche: Es ist endlich wieder Marken-Award-Zeit

    Diese Woche war aufwühlend. Zu viel Gewalt und zu viel Hass. Aber es gab auch wieder etwas zu lachen – und dafür sorgte das Team von Circus Halligalli mit dem #GoslingGate. Dazu feierten Frauen auf dem ganzen Globus sich selbst und wir freuen uns jetzt schon auf den Marken-Award in der nächsten Woche.

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige