Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Kunden

  • Warum Customer Experience-Experten 2018 an die Tür der HR-Kollegen klopfen sollten

    Es gibt unzählige Verbindungspunkte, die die Erfahrungen der Kunden untrennbar mit den Erfahrungen der Mitarbeiter verknüpfen. Doch wie können Sie sich diese Verbindung zunutze machen, um die Customer Experience (CX)-Strategie besser zu unterstützen? Wenn Sie 2018 endlich mit dem Aufbau eines geschlossenen Ökosystems von Kunden und Mitarbeitern beginnen möchten, sollten Sie diese Tipps kennen.

  • Wenig Kleidung, viel Service: So bringt Outfittery den Modemuffel- Mann in Shoppinglaune

    Das Internet-Geschäftsmodell Outfittery verschickt Männer-Outfits und macht so das Personal Shopping auch in Deutschland attraktiv. Geschäftsführerin Anna Alex spricht im Interview über die Zielgruppe Mann, große Konkurrenten und die massiven Rückstände im stationären Handel.

  • Switch: So versucht Apple in seiner neuen Werbekampagne Android-Nutzer zum Wechsel zu bewegen

    Alle Jahre wieder stellt sich beim Smartphone-Kauf die Frage: Apple oder Android? Die Pro-Argumente für das iPhone liefert der Kultkonzern aus Cupertino in seiner neuen Werbekampagne "Switch" in fünf minimalistisch gestrickten Clips. Die Botschaft ist schon für einen Fünfjährigen erkennbar: Das Leben mit einem iPhone ist schöner, schneller und vor allem einfacher.

  • Von Kundenservice bis Machine Learning: Diese fünf Dinge sollten Marketer über Chatbots wissen

    Künstliche Intelligenz und Virtual Reality sind auf dem Vormarsch und werden bis 2020 den Kundenservice grundlegend verändern. Vor allem Chatbots nehmen dabei einen wichtigen Stellenwert ein. Das ergab eine aktuelle Studie von Oracle Marketing Cloud.

  • Online-Händler kommunizieren digital – nutzen E-Mail, Apps und Social Media aber noch nicht optimal

    Die großen deutschen E-Commerce-Unternehmen haben die Notwendigkeit von personalisiertem Marketing erkannt und nutzen die digitalen Kanäle durchaus für ihre Kundenkommunikation. Allerdings verfolgen sie ihre Ziele häufig nicht konsequent genug und nutzen E-Mail, Apps und Social Media noch nicht optimal, so die Studie „Digitale Kundenkommunikation in Deutschland 2016“.

  • Snapchat für 25-Jährige: Raus aus den Teenie-Schuhen

    Snapchat ist der neue Hype unter den Messaging-Apps und wurde bisher vor allem von Jüngeren genutzt. Doch die App generiert neue Zielgruppen und die scheinen älter zu werden. Wie comScore ermittelt hat, sind mittlerweile 14 Prozent der US Smartphone Nutzerälter als 35.

  • Die Macht des Kunden: Mit Social Customer Service zum Erfolg

    Deutschland wird oft als Servicewüste bezeichnet. Kunden sind besonders schnell frustriert, wenn sie über viele Minuten in einer Warteschleife hängen. Unternehmen antworten nur selten über Social Media-Kanäle. Dabei wäre das eine gute Möglichkeit mit dem Kunden in Kontakt zu treten und schnell Probleme zu lösen

  • Erfolgreiche Vetriebsmitarbeiter setzen auf Social Selling

    Wer im Vertrieb soziale Medien einsetzt, um sich besser über seine Kontakte zu informieren oder eine Beziehung zu ihnen aufzubauen, ist erfolgreicher – sowohl was das Erreichen der Vertriebsziele betrifft als auch in Bezug auf das Gehalt

  • Cybercrime: Ist Ihr Unternehmen versichert?

    Jedes zehnte Industrieunternehmen (11 Prozent) in Deutschland hat eine Versicherung gegen Hackerangriffe und andere IT-Risiken abgeschlossen. Weitere 9 Prozent planen den Abschluss einer Versicherung und 26 Prozent diskutieren darüber. Für fast die Hälfte der Befragten ist eine Cybercrime-Police kein Thema

  • „Wir machen Kundenbindungsprogramme fit für das digitale Leben“

    Das Mannheimer Tech-Startup Stocard hat sich vorgenommen, mit ihrem Mobile Wallet das Portemonnaie bald vollständig zu digitalisieren. Im Interview spricht Geschäftsführer Björn Goß über die Idee dahinter und die Kundenkarte des 21. Jahrhunderts.

Digital

200 Euro Einsatz, 2.900 Euro Werbezusagen: WDR-Experiment entlarvt die Fake-Influencer-Welt bei Instagram

Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung des WDR-Jugendradios 1Live macht diesen Fall so anschaulich: Für den Sender versuchten die Reporter Frederik Fleig und Clare Devlin innerhalb von vier Wochen Fake-Influencer bei Instagram zu werden. Ihr Ziel: Möglichst viele Follower und Werbeaufträge. Am Ende standen dem Einsatz von 200 Euro Angebote im Wert von über 2.900 Euro gegenüber. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Detroit Motor Show 2018: Der Bedeutungsverlust von Detroit ist größer als bei anderen Automessen

Vom 13. bis zum 28. Januar startet in Detroit das Autojahr 2018 mit…

Werbeanzeige