Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: iPhone

  • Ausblick auf Apples 2018: Nach dem iPhone X ist vor dem iPhone Xs

    2017 war ein spektakuläres Jahr für den wertvollsten Konzern der Welt: Alle Konzernsparten wuchsen wieder, während Apple mit dem iPhone X der langersehnte große Relaunch seines Kultsmartphones gelang. Was folgt nun 2018? In den kommenden zwölf Monaten erwarten Apple-Fans produktseitig eher moderate Updates als den großen Wurf.

  • Zehn Jahre iPhone: Ein genauer Blick auf das revolutionärste Smartphone

    Mit dem neuen iPhone X hat sich der Kultkonzern Apple selbst übertroffen: An dem 1320 Euro teuren Smartphone verdient Apple so gut wie noch nie. Der Grund dafür liegt auch in der Marketingstrategie. 80 Mal am Tag greifen Nutzer im Durchschnitt nach dem iPhone. Wie dieses unser Leben beeinflusst aber auch bereichert, zeigt unsere Welt in Zahlen.

  • Spectacles: Snap hat im ersten Jahr mehr Einheiten seiner Kamera-Brille verkauft als Apple iPods

    Was ist eigentlich aus Snaps Spectacles geworden? CEO Evan Spiegel nannte gestern auf der Vanity Fair New Establishment Summit in Beverly Hills erste Verkaufszahlen der 130 Dollar teuren Kamera-Brille. So konnte Snap im ersten Jahr immerhin 150.000 Spectacles absetzen. Wie Spiegel herausarbeitete, habe Snap damit mehr Einheiten seiner smarten Brille abgesetzt als Apple im ersten Jahr mit seinem iPod.

  • Handy als Störfaktor am Arbeitsplatz: Smartphones senken die Produktivität

    Kommen Sie mit ihrer Arbeit schlechter voran als geplant, kann das an vielen Faktoren in ihrer direkten Umgebung liegen – unter anderem am Smartphone, das mittlerweile zum kontinuierlichen Begleiter im Alltag geworden ist. Eine neue Studie der Uni Ulm zeigt, wie stark sich Menschen wirklich wegen ihres iPhone und Co. von der Arbeit ablenken lassen.

  • iPhone 8: Apples Quartalsausblick deutet Verkaufsstart im September an

    Die Gerüchte kochen im Tagesrhythmus hoch: Launcht Apple tatsächlich wie in der Vergangenheit das neue iPhone im September? Immer wieder hatten Informationen aus der Zuliefererkette zuletzt für Zweifel gesorgt, ob Apple die Auslieferung seines neuen Smartphone-Flaggschiffs tatsächlich noch in diesem Quartal gelingt. Der Ausblick auf das laufende Quartal macht nun jedoch deutlich: Apple ist offenkundig sehr optimistisch, bis Ende September neue iPhones auf den Markt zu bringen – darunter wohl auch das iPhone 8.

  • Apple vor den Quartalszahlen: Wie groß ist die Käuferzurückhaltung vor dem iPhone 8-Launch?

    Alle Augen auf Apple: Nach dem gestrigen Handelsschluss präsentiert der wertvollste Konzern der Welt das Zahlenwerk für das abgelaufene Quartal. Die Erwartungen an der Wall Street sind nichts besonders hoch: Traditionell verzeichnet Apple in den Monaten vor dem Launch eines neuen iPhones die schwächste Geschäftsentwicklung des Jahres. Wichtiger als die Ergebnisse des letzten Quartals ist allerdings der Ausblick, der einen Hinweis auf den iPhone-Launch geben dürfte.

  • Qualcomm gegen Apple: Chip-Hersteller will iPhone-Verkäufe in Deutschland stoppen

    Es geht um Technik im aktuellen iPhone: Der Chip-Konzern Qualcomm klagt vor deutschen Gerichten und will nun die Einfuhr und den Verkauf von iPhones in Deutschland unterbinden.

  • 10 Jahre iPhone: Wie das Wunder-Smartphone für Apple zum Segen und Fluch zugleich wurde

    Heute vor zehn Jahren kam das erste iPhone in den USA in den Handel. Den Techpionier aus Cupertino hat das erfolgreichste Produkt in der Geschichte der Verbraucherelektronik zum mit Abstand wertvollsten Konzern der Welt transformiert. Doch mit dem überdimensionalen Erfolg kommt die Abhängigkeit: Wie Microsoft in den 2000ern klammert sich Apple heute an ein Produkt – und droht damit die Zukunft zu verspielen.

  • Recht auf Eigenreparatur: Technologieriesen wehren sich gegen Einführung des „Fair Repair Act“

    Nutzer wollen selbst entscheiden bei wem sie ihre Smartphones reparieren lassen. Nicht nur Apple, sondern viele IT-Größen in den USA wehren sich aber gegen die Initiative, die von Repair.org, dem Handelsverband unabhängiger Reparaturläden, ins Leben gerufen wurde.

  • Ob Assistenz-Software, Brille oder Apps: Google lässt künstliche Intelligenz für Nutzer arbeiten

    Seit Jahren setzt Google auf künstliche Intelligenz. Jetzt soll sie verstärkt in verschiedenen Diensten des Internet-Riesen für die Nutzer arbeiten. Das bringt Google auch noch mehr auf Kollisionskurs mit großen Tech-Konkurrenten.

Kommunikation

Facebook-Chef Zuckerberg vor dem EU-Parlament: Dieses blamiert sich mit absurdem Fragenmarathon

Bei der Befragung von Mark Zuckerberg vor dem EU-Parlament in Brüssel sah man, wie zahnlos die Europäische Union mitunter agiert. Statt gezielt auf den Datenskandal von Cambridge Analytica einzugehen, trugen die Parlamentarier einen Fragenmarathon vor, an dessen Ende sich Mark Zuckerberg aussuchen konnte, was er kommentieren wollte – und was nicht. Denn: Zuckerberg hatte der EU das Format aufdiktiert. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wenn der Techniker-Service dreimal klingelt: Saturn und Media Markt bieten Technikberatung für Zuhause an

Reparaturservices bieten heutzutage alle großen Firmen für einen gewissen Preis an. Doch Hilfe…

Vorwerk stellt seine neueste Erfindung, den #Temial vor, und erntet Kritik aus dem Netz

Der Tee-Zubereiter Temial soll die kleine Thermomix-Schwester werden und Vorwerk dabei helfen, ein…

Springer&Jacoby-Gründer Reinhard Springer beklagt im Videointerview „gigantische Werbelügen”

In der Werbung wird zu viel gelogen, ist Springer& Jacoby-Gründer Reinhard Springer überzeugt.…

Werbeanzeige